Ausgebrannt: 8 Anzeichen für ein Burnout!

BATTERIE LEER

2304

Ausgebrannt: 8 Anzeichen für ein Burnout!

burnout
FOTO: iStockphoto

Stressresistenz wird in fast jeden Beruf gefordert. Allerdings können nur die wenigsten mit dem Druck im Job und im Privatleben umgehen. Im schlimmsten Fall kann dies auch zu einem Burnout führen.

Fühlst du dich nun schon seit einiger Zeit ausgelaugt, gereizt und depressiv? Dann könnten dies mögliche Hilferufe deines Körpers sein, der dir zu verstehen geben möchte, dass es Zeit wird, eine Auszeit einzulegen.

Neigt man zu perfektionistischen Mustern, übertriebenem Ehrgeiz und verfügt darüber hinaus auch noch über ein ausgeprägtes Helfersyndrom, dann ist es wahrscheinlicher, dass man früher oder später unter konstantem Druck zerbricht.

Davor sicher, ist allerdings niemand so richtig. Ob du eventuell an einem Burnout erkranken könntest, erkennst du an folgenden acht Warnsignalen:

Schwierigkeiten mit der Konzentration
Jeder von uns hat hin und wieder Tage, an denen er sich weniger gut konzentrieren kann als an anderen. Bei Burnout-Gefährdeten geht dies jedoch so weit, dass sie sich nicht einmal eine Pause gönnen, selbst wenn ihr Körper sie förmlich darum anfleht. Statt arbeitstechnisch kürzer zu treten, gehen Betroffene dann meist erst aufs Ganze und versuchen über ihre persönlichen Grenzen hinaus, zu funktionieren.

Rückzug
Weil sie für die Arbeit leben, bleibt abseits davon nur noch wenig Zeit für andere Bereiche des Lebens. Burnout-Gefährdete ziehen sich daher häufig auch zurück und verbringen die wenige Freizeit, die ihnen bleibt, mit sich selbst. Alles andere wäre für sie einfach zu anstrengend.

Versagensangst
Die Angst zu Versagen kommt durch einen symptomatischen Leistungseinbruch und das Gefühl den alltäglichen Herausforderungen nicht mehr gewachsen zu sein. Viele treten in diesen Situationen noch mehr aufs Gas und vergessen dabei vollkommen, zu entspannen und sich auszuruhen.

Dauerhafte Unzufriedenheit
Jeder Mensch hat ein bestimmtes Limit. Manche wollen diese Grenze allerdings nicht akzeptieren und treiben sich immer weiter, wodurch sie unter dem Druck zusammenfallen. Häufig fühlt man sich auch von den Kollegen gestört, reagiert gereizt auf alltägliche Anfragen und ist generell unzufrieden mit seiner Gesamtsituation.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…

Teile diesen Beitrag: