Start News Chronik
BUNTER ZETTELHAUFEN

Autofahrer legt 33 Parkscheine in Scheibe

PARKSCHEINE_AUTO
(FOTO: iStock)

Wien: Wer kein Parkpickerl für einen Bezirk hat, muss einen Parkschein ausfüllen. Ein Autofahrer hat es mit seinem Zettelhaufen in der Scheibe übertrieben.

In vielen Wiener Bezirken gibt es Parkpickerlpflicht für die Bewohner, alle anderen müssen zu den bunten Parkscheinen zurückgreifen, die in die Windschutzscheibe eines Autos gelegt werden. Gestern wurde am Heumarkt in der Wiener Innenstadt ein Wagen entdeckt, welches gleich mehrere ausgefüllte Parkscheine hinter der Autoscheibe hatte.

Hinter der Windschutzscheibe des Autos sind vier grüne, acht blaue und 21 gelbe Parkscheine zu sehen. Insgesamt bedeutet das eine Parkdauer von 56 Stunden mit einem Wert von 212,10 Euro. Der Parkscheriff war mehr als nur überrascht. Ein blauer Parkschein, mit dem eine Stunde lang das Auto abgestellt werden darf, liegt in einigem Abstand zu dem wirr durcheinanderliegenden Zettelhaufen. Die rechte Seite der Windschutzscheibe nutzt der Fahrer offenbar nur als Ablage für seine verbrauchten Parkscheine.

Wie finden Sie den Artikel?