Start Politik Baerbock warnt: „Putins nächstes Ziel ist der Balkan“
DESTABILISIERUNG DER REGION

Baerbock warnt: „Putins nächstes Ziel ist der Balkan“

(FOTO: European Union)

Die deutsche Außenministern Annalena Baerbock warnte davor, dass Russlands nächster Schritt eine Destabilisierung des Westbalkans sei.

Baerbock sagte Reportern in Berlin, dass ähnliche Schritte der russischen Invasion in der Ukraine vorausgingen, obwohl Moskau leugnete, dass es sich auf einen Angriff vorbereitete, berichtete die Voice of America unter Berufung auf die Agentur AP.

Russlands ähnliche Unterstützung für separatistische Bewegungen in Bosnien könnte beispielsweise die Integrität und Souveränität des Westbalkans bedrohen, sagte Baerbock nach einem Treffen mit dem kroatischen Amtskollegen Goran Grlić Radman.

Soforthilfe für Flüchtlinge
Die deutsche Ministerin sagte, dass die Europäische Union und ihre Partner alles tun werden, um den Ländern mit einer großen Zahl ukrainischer Flüchtlinge zu helfen, insbesondere Moldawien, das die meisten Flüchtlinge pro Kopf aufgenommen hat.

Deutschland hat am Freitag den ersten Direktflug organisiert, um Flüchtlinge aus Moldawien nach Frankfurt zu bringen, und es werden weitere folgen, kündigte der deutsche Außenminister an.