Start LIFESTYLE „Bar oder mit Karte?“ – Wo geben wir mehr Geld aus?
ZAHLUNGSARTEN

„Bar oder mit Karte?“ – Wo geben wir mehr Geld aus?

BAR_KARTE_GELDBOERSE
(FOTO:iStock)

Zu viele klimpernde Münzen stören im Geldbeutel. Daher setzen viele Österreicher auf EC- und Kreditkarten. Warum man so unter dem Schnitt aber mehr zahlt, zeigen wir hier:

Onlineshoppen schön und gut, aber es geht doch nichts über ein Stadtbummel. Der Vorteil- kein langes Warten auf das bestellte Paket. Das zieht vor allem bei Kleidung noch die Leute in die Läden. Laut Marktforschung ist die Karte im Einzelhandel, das beliebteste Zahlungsmittel. Seit der Corona-Krise zahlen immer mehr Menschen kontaktlos. Im Supermarkt wird man via Durchsage darauf aufmerksam gemacht, wenn möglich, mit Karte zu bezahlen. Grund dafür ist die Angst vor einer Ansteckung durch Bargeld.

Klar ist es praktisch mit Karte zu zahlen, aber wer mit Karte zahlt, verliert schnell den Überblick. Auf einmal gibt man viel zu viel Geld aus, ohne es zu merken. Etwa 5.000 Euro geben die Österreicher im Schnitt beim Shoppen aus, darunter fast 900 Euro nur für Kleidung. Frauen geben etwa zehn Prozent mehr Geld für Klamotten aus, als Männer. Also besser, vor dem Shoppen Bargeld abheben. Noch besser sich ein festes Shopping Budget setzen und nur so viel abheben, wie man wirklich ausgeben will. So bleibt man auf jeden Fall im Rahmen seines Budgets und gibt kein unnötiges Geld aus.