Start NEWS POLITIK „Bitte, gerade jetzt“: Kurz und Mückstein appellieren an Bevölkerung
CORONA-SITUATION

„Bitte, gerade jetzt“: Kurz und Mückstein appellieren an Bevölkerung

(FOTO: BKA/Andy Wenzel, Florian Schrötter)

Die Delta-Variante verbreitet sich rasant. Zum Wochenstart meldeten sich Bundeskanzler Kurz und Gesundheitsminister Mückstein mit einem Appell zu Wort.

Am heutigen Montag wurden insgesamt 263 Neuinfektionen registriert, was einen Anstieg von 35 Prozent im Vergleich zur Vorwoche darstellt. Die Situation in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen ist noch stabil (Krankenhausbett +1, Intensivstation +2), allerdings warnen Experten und Politiker davor, dass sich dies auch sehr schnell ändern könnte.

Junge im Fokus
Eine Steigerung der Infektionszahlen ist vor allem bei jungen Menschen zu bemerken. Diese Bevölkerungsgruppe zählt auch bis dato am wenigsten Geimpfte. Laut Dashboard des Gesundheitsministeriums sind in der Gruppe 25-34 Jahre nur rund 35 Prozent vollimmunisiert.

„Bitte grade jetzt“, schreibt Bundeskanzler Kurz in einem Appell auf Facebook und fügt hinzu: „Es ist jetzt besonders wichtig, dass sich gerade Menschen unter 35 Jahren jetzt impfen lassen. Mit einer Impfung kannst du den Sommer gut geschützt genießen!“

Auch Gesundheitsminister Mückstein veröffentlichte einen Tweet zu diesem Thema: „Mein heutiger Appell richtet sich speziell an die Jungen: Ob am Boot, beim Fußballspiel oder in der Impfstraße – nehmt eines der zahlreichen Angebote wahr, lasst euch impfen und stärkt Euch gegen #COVID19!”