Start NEWS PANORAMA Sommer schon vorbei? Kroatien bangt um Urlaubssaison
STEIGENDE ZAHLEN

Sommer schon vorbei? Kroatien bangt um Urlaubssaison

(FOTO: iStockphoto)

Der Sommer startete im schönen Adrialand sehr unbeschwert. Steigende Zahlen machen jedoch nicht nur der Tourismusbranche Angst.

Es ist kein Geheimnis, dass Kroatien wirtschaftlich vom Tourismus abhängiger ist als viele andere EU-Staaten. Vergangene Woche setzte das Europäische Zentrum für Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) die kroatische Küste von Grün auf Orange (KOSMO berichtete) und seither ist das Land in Alarmbereitschaft.

„Seid vernünftig, lasst euch impfen!“
Auch wenn die Ausgangslage zu Beginn der Urlaubssaison eine sehr erfreulich war, so steigt die Anzahl an Neuinfektionen rasanter als es der kroatischen Regierung und vor allem dem Tourismussektor lieb ist.

Aus diesem Grund appellierte der kroatische Innenminister Davor Božinović, die Corona-Schutzmaßnahmen der Behörden ernst zu nehmen, da man sonst die Kontrolle über das Virus verlieren würde. Ähnliche Worte gab es auch von der Tourismusministerin Nikolina Brnjac: „Seid vernünftig, lasst euch impfen und beachtet die epidemiologischen Maßnahmen.“

Geringe Impfbereitschaft
Neben dem Kampf um den Erhalt des Sommertourismus schlägt sich Kroatien auch mit einer geringen Impfbereitschaft herum. Weniger als die Hälfte der Bevölkerung (46 Prozent) ist zumindest einmal geimpft.

Das Impfangebot im Land übersteigt bereits seit Wochen die Nachfrage, weshalb Impfdosen bereits an Nachbarstaaten verschenkt wurden. Außerdem beschloss die Regierung, Nichtversicherte und Ausländer gratis zu impfen.