Das bedeutet es, wenn Hunde den Kopf zur Seite neigen

SCHON GEWUSST?

35650

Das bedeutet es, wenn Hunde den Kopf zur Seite neigen

Hund
FOTO: iStockphoto

Vierbeiner sind nicht ohne Grund die besten Freunde des Menschen. Denn immer wieder verzücken sie uns mit zuckersüßen und liebenswerten Gesten. Wenn sie ihren Kopf zur Seite neigen zum Beispiel…

Den meisten wird bereits aufgefallen sein, dass Hunde häufig eine ganz bestimmte Kopfbewegung machen, wenn man mit ihnen spricht. Diese zutrauliche Haltung hängt mit dem einzigartigen Gespür der Vierbeiner zusammen. Dadurch interpretieren sie nämlich die Körpersprache und den Klang der Stimme des Gegenübers.

Das Current Biology-Magazin veröffentlichte eine Studie, die besagt, dass Hunde den Unterschied zwischen einem fröhlichen und einem wütenden Gesicht erkennen können. Zudem seien sie in der Lage bestimmte Charakteren der Sprache einzuschätzen.

Hält man ihnen nämlich beispielsweise eine Standpauke, verstehen sie die Botschaft, die man ihnen vermitteln will auch ohne den genauen Wortlaut nachvollziehen zu können. Neigt der Hund dann auch noch den Kopf zur Seite, signalisiert er dadurch: „Ich höre dir zu und beobachte dich.“

Doch aus welchem Grund müssen die Vierbeiner dafür ihren Kopf schräg zur Seite neigen? Die Psychologen der Studie erklärten dies indem sie dazu aufriefen, einen Selbstversuch zu wagen: „Platzieren Sie Ihre geballte Hand vor der Nase. Das sollte Ihnen einen Eindruck darüber verschaffen, wie es ist, mit einer Schnauze zu leben.“

Die Schnauze der Hunde macht es ihnen unmöglich, mehr als den oberen Gesichtsteil eines Menschen zu sehen. Sobald er aber den Kopf auf die Seite bewegt, wird für ihn plötzlich mehr sichtbar. Abgesehen davon haben Hunde dadurch einen besseren Blick auf die Lippen ihres Besitzers, was ihnen das Verständnis um einiges erleichtert.

Sieht dich also das nächste Mal ein Hund mit einem zur Seite geneigten Kopf an, während du mit ihm sprichst, dann hegt er Empathie für dich und versucht, deine Nachricht so gut wie möglich zu verstehen.

Teile diesen Beitrag: