Start NEWS POLITIK Das ist der Unterschied zwischen Al-Kaida, Taliban und der IS!
EXPLOSIONEN, SCHÜSSE, SCHREIE & TOTE

Das ist der Unterschied zwischen Al-Kaida, Taliban und der IS!

TALIBAN_IS_AL_KAIDA
(FOTO: iStock)

Nach der kompletten Machtübernahme der Taliban in Afghanistan herrscht im ganzen Land Ausnahmestimmung: Tausende Menschen versuchen zu flüchten. Bald soll das “Islamische Emirat” ausgerufen werden.

Schüsse, Schreie, viele Tote, Unterdrückung und unzählige Explosionen. Die radikal-islamische Taliban hat nun ganz Afghanistan fest im Griff. Die Einnahme der Hauptstadt Kabul hat, bei allen Leuten die sich vor einer erneuten Terrorherrschaft der Organisation fürchten, für Panik und Chaos gesorgt. Es versuchen tausende Menschen die Stadt bzw. das Land zu verlassen. Dabei kam es zu einer Massenpanik rund um den Flughafen in der Hauptstadt Kabul. Die Taliban-Führung hat zwar versprochen, dass Zivilisten nichts zu befürchten haben, doch Glauben geschenkt wird ihnen nicht. Es wird befürchtet, dass allen Gegnern des Regimes Repressalien und eventuell der Tod drohen.

Nach dem gestrigen Anschlag am Flughafen in Kabul, gab es unter anderem 13 amerikanische Soldaten, die nicht von Taliban erschossen wurden, sondern von der IS-Terrororganisation. IS hat andere Interessen als Taliban, auch Al-Kaida versucht Afghanistan zu beeinflussen. Doch wer oder was sind all diese Organisationen?  

Al-Kaida: Um die afghanischen Kommunisten zu verdrängen, wurde Al-Kaida als Organisation im USA-Kampf eingesetzt. Osama bin Laden war das bekannte Gesicht, war vermutlich für den Terroranschlag am 11. September auf das World Trade Center verantwortlich. Laut RTL-Terrorexperte Michael Ortmann, ist Al-Kaida eine “transnationale terroristische Bewegung”, genau wie die „IS“. Hier gilt es die Feinde Gottes wie USA, Israel und mit Washington verbündete arabische Führungen, den Kampf anzusagen.

Taliban: Die Organisation erschien erstmals 1984. “Sie sind eine Sammlungsbewegung aus den beiden Ländern Afghanistan und Pakistan”, sagt Ortmann. Es gibt etliche Gruppierungen in der Taliban. “Das macht auch die Gespräche und Verhandlungen mit ihnen so schwierig”. Ihr Ziel ist es eine regionale Einflussnahme zu schaffen. “Sie wollen nicht den Islam in die Welt bringen, sondern in erster Linie in Afghanistan allein sein, ohne Fremde Einwirkung”, sagt Ortmann.

IS – Islamischer Staat: Diese Terrororganisation ging vor Jahren von Al-Kaida hervor. “Selbst Osama bin Laden hat diese Organisation als äußerst brutal beschrieben”, erklärt Ortmann. “Sie wollen Europa und am besten die Welt erobern. Und um dieses Ziel zu erreichen hat der IS auf die höchstmögliche Brutalität gesetzt.”, erklärt der Experte weiter. Wie RTL berichtet, war der “IS” 2014/15 am mächtigsten und am einflussreichsten. Danach ist er schwächer geworden. Nichtsdestotrotz “gab es ein Überbleibsel dieser Gruppierung, die sich in den Untergrund zurückgezogen hat und sich jetzt in Teilen wieder neu formieren”, so Ortmann.

Auf der nächsten Seite folgen die Gemeinsamkeiten, die Unterschiede und die Gefahr der Terrororganisationen!

Vorheriger ArtikelBalkan first: Die 10 ärmsten Länder Europas (TOPLIST)
Nächster ArtikelCapital Bra: Festnahme nach Raubüberfall? (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!