Start News Panorama
GRAB HL.NIKOLAUS

Das tatsächliche Grab des Hl. Nikolaus wurde gefunden?

(FOTO: iStock/LUKASZ-NOWAK1)

Das Grab des Heiligen Nikolaus wurde nach mehr als 1.600 Jahren entdeckt, als Archäologen die Überreste einer alten Kirche in der Türkei ausfindig machten, die im Mittelalter aufgrund des steigenden Meeresspiegels im Mittelmeer unter Wasser lag.

Der heilige Nikolaus, der zwischen 270 und 343 n. Chr. lebte, ist am besten dafür bekannt, ererbtes Geld an die Armen verteilt zu haben. Insbesondere für die Geschichte, wie er drei Mädchen die Säcke mit Gold schenkte, um sie vor dem Leben in der Prostitution zu retten.

Über dem Grab wurde eine Kirche gebaut, um das Grab des Heiligen zu schützen, aber Archäologen entdeckten erst kürzlich ein Mosaik und einen Steinboden aus dem früheren Heiligtum, die sie zur letzten Ruhestätte des Heiligen Nikolaus führten. Wissenschaftler glauben nun, dass der Heilige Nikolaus in der Türkei lebte und starb, berichtet die Nachrichtenagentur Demirören.

Die byzantinische Kirche, die auf alten Fundamenten errichtet wurde, war zwischen dem 5. und 12. Jahrhundert normalerweise ein Ort der Anbetung für orthodoxe Christen und ist von Statuen des Heiligen Nikolaus umgeben. Es wurde 1982 auch in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Forscher betraten die alte Kirche erstmals im Jahr 2017 und führten elektronische Vermessungen durch, die Lücken zwischen den Fundamenten und dem Boden aufdeckten.

Ein Team von Archäologen gab jetzt bekannt, dass sie möglicherweise das Grab des Heiligen Nikolaus gefunden haben, aber sie arbeiten immer noch daran, den Boden der byzantinischen Kirche sorgfältig zu entfernen, um ihn nicht zu beschädigen.

Osman Eravsar, Leiter des Komitees für den Erhalt des Kulturerbes der Provinz in Antalya, sagte letzte Woche der Nachrichtenagentur Demirören, dass die erste Kirche nach dem Anstieg des Mittelmeers überflutet wurde und Jahrhunderte später eine neue Kirche darauf gebaut wurde. “Wir haben jetzt die Überreste der ersten Kirche und den Boden erreicht, auf den der heilige Nikolaus trat.“ Osman Eravsar wies darauf hin, dass die Fliesen auf dem Boden der ersten Kirche ausgegraben wurden.

Forscher glauben, dass der Heilige Nikolaus zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 343 in der Kirche in Demre begraben wurde, wo er bis zum 11. Jahrhundert lag. Früher glaubte man, dass Händler im Jahr 1087 die Überreste in die italienische Stadt Bari geschmuggelt hatten. Türkische Archäologen vermuten jedoch nun, dass die falschen Knochen gestohlen wurden. Diese nach Italien geschmuggelten Knochen gehörten einem anonymen Priester.

Zur Erinnerung: Der Weihnachtsmann basiert auf den Geschichten des Heiligen Nikolaus, der sich den Ruf erwarb, Wunder zu vollbringen und heimlich Gold zu verteilen. Der Name Santa entstand aus niederländischem Spitznamen des Hl. Nikolaus, und zwar Sinter Klaas, einer Kurzform von Sint Nikolaas, was auf Niederländisch Heiliger Nikolaus bedeutet.

Wie finden Sie den Artikel?