Start NEWS POLITIK Deutscher TV-Star vergleicht Kurz mit Hitler
KRITIK

Deutscher TV-Star vergleicht Kurz mit Hitler

Sebastian Kurz - Hitlervergleich
(FOTO: flickr.com/sebastian_kurz)

Es hagelt weitere Seitenhiebe von unseren deutschen Nachbarn. Abermals wird der neue Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Hitler bzw. dessen Regime verglichen.

Türkis-Blau musste sich in den vergangenen Tagen und Wochen immer öfters böse Vergleiche anhören. Sei es nun vonseiten der Weltpresse, internationaler Politiker bzw. Institutionen oder aber von Menschen der Öffentlichkeit aus ganz anderen Branchen.

LESEN SIE AUCH: Pressestimmen: So reagiert die Welt auf Türkis-Blau

Wie man am Tag der Angelobung sehen konnte, sind nicht alle Bürger Österreichs mit der neuen Regierung d’accord. Ähnlich Gegenstimmen waren auch vonseiten der EU, der UNO und der Weltpresse zu hören.

Zu diesen gehört auch der deutsche Schauspieler Armin Rhode, welchem die neue Regierung Österreichs ziemlich missfällt. In einem Tweet schrieb er gestern folgendes:

„An sämtliche Auswahlgremien sämtlicher Kunstakademien: Sollte sich Sebastian Kurz jemals bei Ihnen bewerben – nehmen Sie ihn auf um Gottes Willen, scheißegal, was er vorlegt!“

LESEN SIE AUCH:

 

Hitler-Anspielung
Mit diesem Kommentar zielt Rhode auf die erfolglose Bewerbung Adolf Hitlers an der Akademie der Bildenden Künste ab. Viele sind heute der Meinung, dass die Geschichte ganz anders ausgesehen hätte, wäre Hitler aufgenommen geworden.

Rhodes ist jedoch nicht der erste deutsche Promi, welcher scharf gegen Kurz schießt. Auch WDR-Chefredakteurin Sonia Mikich bezeichnete ihn kürzlich als „Pimpf“ (Teile der Hitlerjugend).