Start NEWS PANORAMA Dieses 150 Jahre alte Grab einer 16-Jährigen birgt ein altes Geheimnis (VIDEO)
MYSTERIUM

Dieses 150 Jahre alte Grab einer 16-Jährigen birgt ein altes Geheimnis (VIDEO)

SKULPTUR_MYSTERIUM_KAROLIN_ROSEN
(FOTO: YouTube Screenshot / Lo Que Habita En Las Sombras)

Das Grab dieser 16-Jährigen sorgt seit 150 Jahren für Verwirrung und Grusel. Das Mysterium erkennt ihr, wenn ihr auf die Hand des Mädchens achtet.

Im Jahr 1867 verstarb das Mädchen in Freiburg (Deutschland) an Tuberkulose. Als Andenken an sie, soll ihre Schwester Selma gebeten haben, auf das Grab eine lebensgroße Skulptur des Mädchens zu meißeln.
Die Skulptur stellt die verstorbene Karolin schlafend dar, zusammen mit einem Buch in der Hand. Genau dort ereignet sich seit 150 Jahren das Mysterium.

Kurz nachdem sie beigesetzt wurde, bemerkte die Familie das Wunder. Immer wieder bringt jemand frische Blumen ans Grab und legt sie der Skulptur zur Hand. Sie sehen immer wieder aus wie neu tauchen wie von Geisterhand auf. Niemand weiß von wem sie kommen oder wann sie hingelegt werden.

Nicht einmal der Friedhofswächter konnte das Geheimnis lüften. Es wird jedoch vermutet, dass ein Geliebter die Blumen hinterlassen soll, doch Karolin erwählte nie einen Freund oder Schwarm. Dennoch, seit 150 Jahren liegen immer frische Rosen beim Grab. Insgesamt sollen es über 50.000 gewesen sein.