Start NEWS SPORT Kosovo-Botschafter: „Du bist vielleicht ATP-Sieger, bleibst aber ein Primitivling“ (VIDEO)
ĐOKER UNTER KRITIK

Kosovo-Botschafter: „Du bist vielleicht ATP-Sieger, bleibst aber ein Primitivling“ (VIDEO)

6104
(FOTO: Twitter-Screenshot)

Der kosovarische Botschafter in Bulgarien, Edon Cana kommentierte einen von Novak Đokovićs Clips auf Twitter, nach dessen Sieg beim ATP-Turnier in Australien.

Auf Socialmedia tauchte ein kurzes Video auf, in welchem der serbische Tennisspieler zusammen mit seinen Kollegen bei der Siegesfeier in der Umkleidekabine zu sehen ist. Während sie mit Sekt anstoße singen sie Teile des Drina-Marsches (Marš na Drinu), eines Liedes aus dem Ersten Weltkrieg. Dieses wurde von Stanislav Binički zu Ehren der Gefallenen und des Sieges während der Schlacht von Cer komponiert. Der Text stammt von Miloje Popović.

Kurz darauf erschien ein zweites Video, in welchem der Đoker und Viktor Troicki den Song „Vidovdan“ singen. Darin werden Motive der Schlacht am Amselfeld verwendet. Eine der Textzeilen lautet: „als würde mir jemand das Kosovo meiner Seele rauben“.

Botschafter reagiert erbost
Der kosovarische Botschafter in Bulgaren zeigte sich nicht besonders erfreut über die Videoclips und kommentierte. „Nach einem Militärmarsch machten sie mit dem Kosovo weiter. Du kannst ein ATP-Sieger sein, bleibst aber ein Primitivling, zurückgeblieben und ein typischer Nationalist und Chauvinist vom Balkan. Es ist kein Zufall, dass Novak Đoković der unbeliebteste Tennis-Champion der Geschichte ist“, schrieb Cana auf Twitter.

Die Videos findet ihr auf der zweiten Seite!