Kroatischer Nationaltrainer: „Die dänischen Schiris gehören ins Gefängnis!“

ERMITTLUNGEN

Kroatischer Nationaltrainer: „Die dänischen Schiris gehören ins Gefängnis!“

756
Lino Červar Handball WM Deutschland Spiel
Der kroatische Handball-Nationaltrainer Lino Červar konnte seine Emotionen nach dem Spiel kaum beruhigen. Foto: Facebook/Lino Červar

Teile diesen Beitrag:

Der Welthandballverband  IHF ermittelt gegen Kroatien wegen der Vorfälle beim Spiel gegen Deutschland (21:22).

Aufgrund der Beschwerden gegen das dänische Schiedsrichterduo Hansen – Gjeding, hat der IHF gegen drei Funktionäre des Teams sowie einen Spieler Ermittlungen eingeleitet. Nun soll das ganze bei der Disziplinarkommission des Verbandes landen.

Červar: „Die Schiris gehören eingesperrt“

Nach dem sehr knappen Ausscheiden gegen Deutschland, einem Spiel das erst in den letzten Minuten entschieden wurde, kochten die Emotionen hoch – die Kroaten sprechen von einem ungerecht gepfiffenen Offensivfoul. Für viele war gerade das die ausschlaggebende Schlüsselszene, die das Spiel entschieden hat.

Der kroatische Trainer ließ sich in den Momenten nach den Spielen nicht zur Ruhe bringen. „Die Schiris waren Amateure die hinter Gitter gehören, weil sie uns mit ihrem Entscheidung aus dem Medaillenkampf gekickt haben“, so Červar. „Gegen Deutschland hat die ganze Welt einen Raub gesehen. Die gehören echt in den Knast. Das ist nicht das erste Mal. Die Dänen haben uns bereits 2008, 2009 und 2010 die Meisterschaften gestohlen“, so Červar.

Teile diesen Beitrag: