Start NEWS CHRONIK Mann legt Beamten Waffe an die Schläfe
SCHWERE DROHUNG

Mann legt Beamten Waffe an die Schläfe

PILSTOLE_KOPF_MORD_WAFFE
(FOTO: iStock)

Wegen seiner Schulden von 17,01 Euro drohte ein Serbe einem Gerichtsvollzieher mit der Waffe an den Kopf gerichtet.

Als er Besuch vom Gerichtsvollzieher bekommt, weil er Schulden von 2000 Dinar (umgerechnet 17,01 Euro) hat, verliert der Serbe D.M. die Nerven und droht dem Beamten.

Der Schuldner bittet den Mann in seine Wohnung, zückt dann eine Waffe und legt diese an die Schläfe des Gerichtsvollziehers. „Ich kann die Papiere nicht finden die das beweisen, aber ich schulde niemandem etwas“, erklärt er.

Der Beamte rief die Polizei, die D.M. verhafteten und bei seiner Hausdurchsuchung zwei Pistolen fanden. Vor Gericht versuchte er sich zu rechtfertigen: „Ich habe ihm lediglich mit einer Plastik-Waffe gedroht“.