Start Unterhaltung Kurios Mann schwänzt 15 Jahre die Arbeit, casht aber weiter sein Gehalt ab
KAUM ZU GLAUBEN

Mann schwänzt 15 Jahre die Arbeit, casht aber weiter sein Gehalt ab

GELD_MANN
Symbolbild (FOTO: iStock)

Ein Mann bekam in Süditalien 15 Jahre lang ein Gehalt, obwohl er nie zur Arbeit erschien.

2005 erschein der Mann zum letzten Mal zur Arbeit im italienischen Spital. Allerdings kassierte er weitere 15 Jahre lang das Gehalt. Im Rahmen der Aktion „Teilzeit“ flog der Italiener auf, das berichtet “calabrianews.it”.

Rund 538.000 Euro soll der Mann über die Jahre bekommen haben, die ihm nicht zustanden. Bei den Ermittlungen kam heraus, dass der bereits im Krankenhaus angestellte Mann 2005 intern ins andere Spital gewechselt hatte. Dort fing der Italiener aber nie an.

Erpressungen:
Um dies zu schaffen, setzte er seinen neuen Vorgesetzten unter Druck. Wie die Beamten mitteilen, sei “eine bedeutende Persönlichkeit” aus dem Bekanntenkreis von ihm unangemeldet im Büro seines Chefs erschienen und habe diesen mit Drohungen gegen ihn und seine Familie dazu gebracht, die Akten über den Mann freizugeben und dessen Abwesenheit zu dulden. Als der Mann in die Pension ging, wurde der Betrug weiter fortgesetzt.

Im Juli 2020 fingen die Ermittlungen an, wo sie in Erfahrung gebracht haben, dass das Krankenhaus selbst ein Disziplinarverfahren gegen den Italiener eingeleitet hatte. Da dessen Chef ihn aber gut deckten, verlief das Verfahren nicht gut. Jetzt wird auch gegen die betroffenen Angestellten ermittelt. Rund sieben Personen wurden angeklagt. Es handelt sich um schwere Erpressung, Fälschung und Amtsmissbrauch.