Mord an Bosnier: Polizei veröffentlicht Täterbild und Namen

BALKANLOKAL

Mord an Bosnier: Polizei veröffentlicht Täterbild und Namen

3074
Schütze-Salzburg-Balkanlokal2
(FOTO: Screenshot/YouTube/Salzburger Nachrichten | SN | Redaktion, LPD Salzburg)

Teile diesen Beitrag:

In Salzburg kam es am 4. Juni gegen 22:20 Uhr zu einem Streit zwischen dem unbekannten Täter und einem 24-jährigen Bosnier. (KOSMO berichtete). Der Vater des Bosniers (46) wurde im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung getötet.

Nachdem der jüngere Bosnier in einen Streit mit dem mutmaßlichen Mörder geriet, holte Ersterer seinen Vater aus einem Balkan-Lokal in Salzburg. Nachdem der 46-Jährige die Bar verließ sollen schnell Schüsse gefallen sein.

Der Vater erlag trotz größter Bemühungen der Rettungskräfte seinen Verletzungen noch vor Ort. Der Sohn wurde ins LKH Salzburg gebracht. Der 46-Jährige starb laut Obduktion durch einen Schuss in den Oberkörper, der Sohn erlitt einen Oberschenkel-Durchschuss.

Das Opfer feierte mit seiner Familie die Geburt seines Enkels, des Sohns des zweiten Opfers (24). „Laut Zeugen- und Opferangaben dürfte das alkoholisierte Benehmen der bosnischen Gäste den Täter provoziert haben“, erklärte die Polizei in einer offiziellen Stellungnahme.

Täter vom Balkan
Wenige Tage später veröffentlichte die Polizei ein Phantombild des Täters. Bereits damals spekulierten die „Salzburger Nachrichten“ darüber, dass es sich beim Täter um einen Albaner handeln soll. Dies wurde nun mit einem offiziellen Lichtbild vom Verdächtigen bestätigt.

Am Freitag klickten die Handschellen für einen weiteren Albaner (34). Ihm wird Beitragstäterschaft vorgeworfen. Wenige Tage wurde auch die Tatwaffe, eine 9-mm Pistole unweit des Lokals gefunden.

Das Lichtbild inklusive Täterbeschreibung findet ihr auf der zweiten Seite!

Teile diesen Beitrag: