Start News Chronik
Lehrerin ist Live-Zeugin

Mutter während Online-Unterricht der Tochter erschossen

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Für ein Mädchen aus Florida endet der erste Schultag mit dem Mord an ihrer Mutter. Während die Zehnjährige an einer Unterrichtsstunde via Zoom teilnimmt, wird die Mutter von ihrem Ex-Freund erschossen. Die Lehrerin muss die ganze Tat live mitansehen.

Die Schülerin hatte sich gerade für ihre erste Online-Klasse via Zoom daheim vor den Computer gesetzt. Die Unterrichtsstunde hatte gerade erst begonnen, als der Mord an ihrer Mutter geschehen sei, schilderte William Snyder, der Sheriff des Bezirks Martin County, die Tat auf einer Pressekonferenz.

Die Lehrerin, die gerade mit ihrem Vortrag begonnen hatte, wurde zur Zeugin der Gräueltat. Sie habe mitbekommen, wie es in dem Haus des Mädchens plötzlich zu einem familiären Streit kam, führte der Sheriff den Vorfall aus: „Die Lehrerin sagte, sie habe sofort ihren Lautsprecher abgeschaltet, damit die anderen Schüler den Streit nicht zu hören bekamen. Daraufhin habe sie gesehen, wie die Zehnjährige ihre Hände an die Ohren gehalten habe“. Danach sei der Bildschirm schwarz geworden, nachdem eine Kugel den Computer getroffen habe.

Laut Berichten des TV-Senders CBS 12 sollen sich neben der Schülerin noch fünf weitere Kinder in dem Haus in Florida befunden haben – drei Geschwister der Zehnjährigen und zwei Cousins. Zu Tode gekommen soll jedoch ausschließlich die Mutter sein, die während des Streits von ihrem Ex-Freund erschossen wurde.

Der Ex-Freund zeigte sich geständig. Er wurde bereits wegen des Verdachts des Mordes an der 32-Jährigen verhaftet. Nach seinem Geständnis soll er nun wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt werden.