Start Aktuelles So dreist wurde ein Kroatien-Urlauber über den Tisch gezogen (FOTO)

So dreist wurde ein Kroatien-Urlauber über den Tisch gezogen (FOTO)

Kroatien_Betrug_Tourist
Foto: Heute

Beim Geldwechseln wurde ein Kroatien-Urlauber von einer Mitarbeiterin betrogen.

Der Heute-Leser Darko, der mit seiner Familie im Urlaub auf Dubrovnik weilt, bereut es wohl heute, dass er die verschiedenen Wechselkurse nicht vor dem Geldwechseln verglichen hat. Am Tag, an dem er das Geld wechselte, betrug der Wechselkurs von Euro auf kroatische Kunda 7,5054 Euro.

Der 40-jähirge Wiener wollte an diesem Abend dringend einen 100-Euro-Schein in die Landeswährung Kroatiens umtauschen. Die Wechselstube hatte aber statt 7,5 einen Kurs von lediglich 6,1. Nach dieser Kalkulation sind ihm eigentlich bei der Transaktion 140 Kuna entgangen, was wiederum knapp 19 Euro sind.

Ist es euch in Kroatien schon mal passiert, dass ihr mehr gezahlt habt als die Einheimischen oder euch über den Tisch gezogen gefühlt habt?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

„Laut der Mitarbeiterin ist das völlig normal und gesetzlich in Ordnung. Ich finde das aber nicht alles andere als fair“, so der verärgerte Familienvater gegenüber „Heute“