Start CORONA Normalität zum Greifen nah: WHO prognostiziert Pandemie-Ende mit Omikron
PANDEMIE AUS?

Normalität zum Greifen nah: WHO prognostiziert Pandemie-Ende mit Omikron

(FOTOS: iStock)

Bald könnte der Spuk ein Ende haben: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich zu einem möglichen Ende der Corona-Pandemie geäußert. Nach der Omikron-Welle, die rasant über Europa hinwegfegt.

“Es ist plausibel, dass die Region sich auf eine Endphase der Pandemie zu bewegt”, sagte der  WHO-Generaldirektor für Europa, Hans Kluge, am Sonntag gegenüber Nachrichtenagentur AFP. Außerdem würde Omikron “eine glaubhafte Hoffnung auf Stabilisierung und Normalisierung” schaffen.

Das Ziel, die ersehnte “globale Immunität” zu erlangen, sei durch den hohen Durchseuchungsgrad bei Omikron in Kombination mit den Impfungen zum Greifen nah. Als begünstigende Faktoren hinzu kommen der kommende Frühling und Sommer, da zu diesen Jahreszeiten die Infektionszahlen ohnehin sinken. Covid würde zwar im Herbst/Winter wieder zurückkehren, doch nicht unbedingt mehr in pandemischen Ausmaßen.

Vorsicht geboten
Kluge warnt aber davor, jegliche Vorsicht über Bord zu werfen, da sich das Virus bis jetzt mehrmals als äußerst unvorhersehbar entpuppt hat. Auch könne man nie neue Virusvarianten ausschließen. Der Aufbruchsstimmung einen weiteren Dämpfer verpasste Bundeskanzler Karl Nehammer. „Wir werden nicht so bald den Status erreichen, dass die Pandemie überwunden ist“, sagte er gegenüber dem Nachrichtenmagazin „profil“.

Vorheriger ArtikelCorona positiv: Muss ich in Krankenstand gehen?
Nächster ArtikelSchockierender Korruptionsindex: So korrupt sind Österreich und die Balkan-Länder
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!