Start Ukraine-Krise Putins erste Reise seit Kriegsbeginn
UKRAINE-KRIEG

Putins erste Reise seit Kriegsbeginn

(FOTO: EPA-EFE/MIKHAIL METZEL / KREMLIN / SPUTN)

Der russische Präsident Wladimir Putin wird laut dem staatlichen Fernsehen erstmals seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar ins Ausland reisen.

Rossija 1 berichtete am Sonntag, dass Putin die ehemaligen Sowjetrepubliken Tadschikistan und Turkmenistan besuchen wird. Dort wird er von jeweiligen Präsidenten empfangen.

Treffen mit Staat-s und Regierungschefs

In Duschanbe wird Putin mit dem tadschikischen Präsidenten Imomali Rachmon zusammentreffen.

Putin soll sich bei einem Gipfeltreffen in Ashgabat mit Staats- und Regierungschefs von Iran, Aserbaidschan und Kasachstan zusammentreffen.

Außerdem plant er am 30. Juni und 1. Juli die weißrussische Stadt Grodno zu besuchen, um an einem Forum mit dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko teilzunehmen, berichtet die Nachrichtenagentur RIA am Sonntag.

Seine erste bekannte Auslandsreise war bei den Olympischen Winterspielen in Peking Anfang Februar.