Start News Chronik
ANSCHLAG IN WIEN

Vier Tote und 17 Verletze bestätigt!

Wien_Schiesserei_Schwedenplatz
Foto: Heute Leserreporter

Innenminister Nehammer leitete die Pressekonferenz ein, indem er sein tiefes Mitleid verkündete. Seine Gedanken seien bei den Opfern und ihren Familien.

Vier Tote und 17 Verletzte
Mittlerweile wurden vier Todesopfer und 17 Verletze bestätigt. Zwei Frauen und zwei Männer, viele Terroropfer seien noch im Krankenhaus und würden unter Schock stehen.
Ein weiterer Toter soll ein Attentäter sein.

Der Sprecher des Innenministeriums, Harald Sörös, bestätigte gegenüber den Medien, dass die Behörde von maximal vier Tätern ausgeht. Die Ermittlungen laufen weiterhin “auf Hochtouren”.

Passanten halfen
Unter den Verletzen sei auch ein 28 Jahre junger Polizist.
Es wird vermutet, dass er von Passanten in Sicherheit gebracht wurde. Der Schwerverletzte befindet sich weiterhin im kritischen Zustand.

Der Appell des Innenministers lautet weiterhin: „Wenn möglich, bleiben Sie daheim, wenn sie nicht aus beruflichen Gründen das Haus verlassen müssen.”

Am heutigen Dienstag herrscht keine Schulpflicht in Wien. Zudem gibt es eine verstärkte Überwachung des öffentlichen Raumes.

Wie finden Sie den Artikel?