Start LIFESTYLE Vor- und Nachteile eines Boxspringbettes
SCHLAFZIMMER

Vor- und Nachteile eines Boxspringbettes

(FOTO: iStockphoto)

Beim Kauf eines neuen Bettes stehen wir oft vor einer riesigen Auswahl. Ein ganz besonderes Produkt unter der Vielfalt an Betten und Bettsystemen ist das Boxspringbett. Ein Bettsystem, das zwar noch etwas neu in österreichischen Schlafzimmern ist, aber immer beliebter wird. Deswegen wollen wir die Vor- und Nachteile eines Boxspringbettes näher beleuchten.

Ein garantierter Blickfang im Schlafzimmer
Wer beim Kauf eines neuen Bettes Wert darauf legt, dass das Produkt auch etwas fürs Auge bietet, liegt mit dem Boxspringbett richtig. Der äußere Stoffbezug, der auch bei vielen Modellen auch die Matratze umgibt, ist in unterschiedlichen Farben und Stoffvarianten erhältlich und kann somit an den Stil des Schlafzimmers angepasst werden. Soll die Matratze auch bezogen werden, gilt es beim Design bedacht zu wählen, da man diesen nicht so schnell austauschen kann.

Der mehrschichtige Aufbau für mehr Liegekomfort
Anstelle eines Lattenrostes wie bei einem gewöhnlichen Bett ist beim Boxspringbett ein gefedertes Untergestell eingebaut, das die stabile Basis bildet. Der Federkernkasten wird meist aus Massivholz hergestellt. Auf dieser Konstruktion liegt dann die Matratze. Diese sollte individuell auf den Kunden angepasst werden. Bei einem Boxspringbett von Boxspring Welt ist das zum Beispiel online mit dem Matratzen-Finder in wenigen Schritten ganz leicht möglich. Auf die Matratze folgt dann die Topper-Matratze. Sie ist eine weniger dicke Matratze, die den Schlafkomfort erhöht und die darunter liegende Matratze schont.

Punktgenaue Stützung des Körpers für mehr Entspannung
Da hier die gefederte Matratze auf einer ebenfalls gefederten Unterlage aufliegt, wird der Körper punktgenau gestützt. Die Matratze gibt genau dort nach, wo Gewicht aufliegt. Ist die Matratze außerdem gut an das Gewicht des Schlafenden angepasst, dann ist sie komfortabel, stütz die Wirbelsäule und sorgt somit für einen erholsamen Schlaf. Besonders Menschen mit chronischen Rückenschmerzen oder Übergewicht werden von einem Boxspringbett gut aufgehoben, da sich das Gewicht gut verteilen kann und die Lendenwirbelsäule so entlastet wird.

Mehr Komfort beim Hinlegen und Aufstehen dank erhöhtem Einstieg
Aufgrund des dreischichtigen Aufbaus ist das Boxspringbett höher als das durchschnittliche Bett. Ein Einstieg ins Bett ist dadurch besonders für ältere Menschen und Menschen mit Rückenproblemen angenehmer und ebenfalls rückenschonender.  

Preislich mehr als durchschnittlich
Insbesondere der Preis eines hochwertigen Boxspringbettes liegt über dem Durchschnitt eines gewöhnlichen Bettes. Dafür versprechen die robuste Konstruktion und die Lagerung der Matratze auf einer gefederten Unterlage mehr Langlebigkeit im Vergleich zu einem gewöhnlichen Bett mit Lattenrost. Durch die bessere Gewichtsverteilung über die gesamte Länge der Matratze ist diese nicht so schnell durchgelegen und muss seltener getauscht werden.