Start NEWS POLITIK Wende: Kroatien schließt nun doch wieder Grenzen zu Serbien und Bosnien
SOMMER 2020

Wende: Kroatien schließt nun doch wieder Grenzen zu Serbien und Bosnien

Kroatien Grenze SIS
(FOTO: vijesti.ba)

Dieser Sommer ist voller Überraschungen.

Eigentlich wollte Kroatien – gemäß der aktuellen, touristisch motivierten Politik „Grenzen offen für alle, alle willkommen“ – heute auch die strengeren Bestimmungen für den nachbarschaftlichen Einreiseverkehr aus Bosnien-Herzegowina und Serbien fallen lassen.

„Doch noch zu gefährlich“
Überraschend wurde nun vom kroatischen Innenminister Davor Božinović bei einer Pressekonferenz des nationalen Krisenstabs verkündet, dass die Bestimmungen weiterhin aufrecht beliben. „Angesichts der epidemiologischen Lage in den Nachbarländern, gab es leider keinen Anhaltspunkt, um Erleichterungen beim Einreiseverkehr einzuführen“, so Božinović. „Es ist keine totale Blockade. Es gibt ja weiterhin, wie gehabt, Gründe unter denen man einreisen kann. Auch für Transit gelten andere Bestimmungen“, so der kroatische Innenminister.

Wie kommentiert ihr die Verlängerung der Schließung der Grenzen Kroatiens zu den östlichen Nachbarländern?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Nur Kroaten aus Bosnien können problemlos rein
In der Nachbarschaft wurde die unerwartete Verlängerung der strengen Bestimmungen daweil nur von Usern sozialer Netzwerke und Medien kommentiert, aber nicht von offiziellen Regierungsmitgliedern. „Leute aus dem Corona-Land Amerika lassen sie rein, aber uns nicht. Alles klar“, schreibt ein verärgerter User.

Einen nicht gerade guten Beigeschmack hinterlässt in Bosnien-Herzegowina die Tatsache, dass alle dortigen BürgerInnen mit kroatischem Pass weiterhin problemlos nach Kroatien können. Obwohl sie aus dem „noch immer epidemiologischen gefährlichen“ Nachbarland Bosnien-Herzegowina kommen, müssen diese weder einen Test noch sonst irgendetwas vorweisen.