Start NEWS PANORAMA Abkühlung im Sommer: Wien bekommt 22 „Coole Straßen“
ANTI-HITZE

Abkühlung im Sommer: Wien bekommt 22 „Coole Straßen“

(FOTO: PID/Christian Fürthner)

Wie die Stadt Wien erklärte, werden ab 22. Juni insgesamt 22 sogenannte „Kühle Straßen“ eingerichtet, wo Bänke aufgestellt, Rollrasen verlegt und Sprühnebel für Abkühlung sorgen soll.

„Um Abkühlung an heißen Sommertagen auch mitten in der Stadt möglich zu machen, schafft die Stadt zwischen 22. Juni und 20. September deshalb temporäre ‚Coole Straßen‘ in 18 Grätzeln. Außerdem werden vier Straßen bereits heuer dauerhaft umgestaltet“, kündigte Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) an.

Der letzte Sommer, war mit 45 Tagen mit einer Temperatur von über 30 Grad Celsius und 41 Tropennächten besonders heiß. Um Abkühlung in der Hauptstadt zu schaffen, werden mit Ende nächsten Monats 22 „Coole Straße“ installiert, wovon vier dauerhaft bleiben sollen.

Fahr-, Halte- & Parkverbot
In allen „Kühlen Straßen“ wird dann von Ende Juni bis Ende September ein Fahr-, Halte- und Parkverbot für Autos gelten. Auch die Hygienemaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie müssen eingehalten werden. Für Ordnung vor Ort werden zwei Betreuer der Stadt Wien sorgen.

Auf Basis der Wiener Hitzekarte und in Absprache mit den Bezirken wurden jene 22 Standorte ausgewählt, wo es besonders heiß ist. Allerdings wird es in sechs Bezirken (Landstraße, Simmering, Hietzing, Döbling, Brigittenau und Donaustadt) keine „Coole Straße“ geben.

Schon letztes Jahr wurden drei dieser Abkühlungsstraßen im 3., 10. und 16. Wiener Gemeindebezirk installiert. Da sie auf positives Feedback stießen und Studien zeigten, dass sie einen kühlenden Effekt auf die Umgebung haben, entschied sich die Stadt Wien einen Ausbau.

Eine Liste der “Coolen Straßen” findet ihr auf der zweiten Seite!