KOSMO-Umfrage: Erziehung in der Muttersprache – ja oder nein?

STREET-CHECK

KOSMO-Umfrage: Erziehung in der Muttersprache – ja oder nein?

191
Kosmo Umfrage - Kindererziehung
(FOTOS: KOSMO)

DILEMMA. Die Verwendung verschiedener Sprachen in multinationalen Milieus ist ein wichtiges Thema. Nicht selten wird die Frage nach der deutschen Sprachkompetenz der Kinder von Zuwanderern gestellt.

Bestimmte politische Strömungen sind der Meinung, dass man in der Schule alle Sprachen außer Deutsch verbieten sollte. Dennoch fällt auf, dass viele Kinder von Zuwanderern untereinander Deutsch sprechen und dass man sagen könnte, dass die Muttersprache gefährdet ist. Wie die Erfahrungen der Menschen unserer Herkunft mit diesem Thema sind, hat KOSMO erfahren, indem es ihnen die Frage stellte:

LESEN SIE AUCH: KOSMO-Umfrage: Beschneidung als religiöses Ritual – veraltet oder nicht?

Die Beschneidung ist ein kleiner operativer Eingriff, mit dem die Vorhaut, die die Spitze des Penis bedeckt, entfernt wird. Weltweit ist etwa ein Drittel aller Männer beschnitten. Neben hygienischen und gesundheitlichen Gründen, aus denen die meisten Eltern ihre Söhne beschneiden lassen, bildet die Beschneidung in der muslimischen und jüdischen Welt auch einen Akt der Kultur und Tradition.

„In welcher Sprache erziehen Sie Ihre Kinder oder haben Sie sie erzogen?“


Zlatica Marjanović (34), Pflegerin
Ich bin der Meinung, dass Kinder zu Hause in der Muttersprache erzogen werden sollten. Im Kindergarten und in der Schule haben sie Gelegenheit, Deutsch zu lernen, und das wird später ihre Hauptsprache werden. Ich persönlich finde, dass keine der beiden Sprachen gefährdet ist.


Nebojša Simić (50), Arbeiter
Mit unserem Sohn haben wir von Anfang an Serbisch gesprochen. Zu Beginn waren wir uns nicht sicher, ob diese Entscheidung richtig war, aber die Erzieherin im Kindergarten hat uns erklärt, dass es besser ist, dass ein Kind die Muttersprache richtig lernt, und dass es Deutsch spontan schon im Kindergarten lernen wird. Und so war es auch.

Erzieht ihr eure Kinder in der Muttersprache?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...


Branka Aleksić-Ankerl (37), Modedesignerin
Ich spreche mit meinem Sohn Kroatisch und der Papa Deutsch. Mein Mann und ich sprechen miteinander Englisch. Derzeit spricht er am besten Deutsch, denn davon ist er überall umgeben. Englisch lernt er am langsamsten und ist nicht gerade glücklich, wenn mein Mann und ich so sprechen und er uns nicht verstehen kann.

LESEN SIE AUCH:


Vladan Nikolić (46), Arbeiter
Zu Hause sprechen wir unsere Muttersprache, aber während ihrer Schulzeit haben die Kinder gut Deutsch gelernt. Nur sehr selten kommt es zu einer Vermischung der Sprachen und das freut mich sehr. Ich finde, dass es ein großer Vorteil ist, möglichst viele Fremdsprachen zu sprechen. Man sagt nicht umsonst, dass man so viel wert ist, wie man Sprachen spricht.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!

1
2