Welttag des Glücks: Norwegen auf Platz eins, wie glücklich sind wir?

HAPPINESS REPORT

Welttag des Glücks: Norwegen auf Platz eins, wie glücklich sind wir?

220
World Happiness Report 2017
(FOTO: iStock photo/World Happiness Report)

Norwegen ist das glücklichste Land der Welt, zumindest wenn es nach dem World Happiness Report geht, welcher anlässlich des heutigen Internationalen Tages des Glücks veröffentlicht wurde.

Die Liste wurde von Wirtschaftswissenschaftlern anhand des durchschnittlichen Gehaltes, der Lebenserwartung, sowie folgenden subjektiven Wahrnehmungen der Bewohner erstellt: soziale Unterstützung, persönliche Freiheit, Korruption und Großherzigkeit des eigenen Volkes.

Die Forscher hoben hervor, dass für Glück Geld ein wichtiger Faktor sei. Allerdings nur bis zu einer gewissen „Glücksgrenze“, da übermäßiger Reichtum nicht zwangsläufig mehr Glück bedeutet.

LESEN SIE AUCH: Das Hochzeitsfoto verrät, ob die Ehe glücklich wird oder nicht

Ein Psychologe erklärte nun anhand welcher Merkmale man am Hochzeitsfoto eines Paares erkennen kann, ob die Ehe glücklich wird oder zum Scheitern verurteilt ist.

In der Statistik wird das Level des Glücks anhand einer Skala von ein bis zehn angeführt. Mit einer Durchschnittsnote von 7,54 führt Norwegen die Liste der glücklichsten Länder der Welt an.

Generell dominieren die skandinavischen Länder die Top 10 des Reports. Kurz darauf folgt bereits Österreich, welches dieses Jahr den 13. Platz belegt.

Den Balkan findet man erst ab dem 57. Platz der 155 in der Statistik erfassten Ländern. Die glücklichsten Balkaneros sind die Rumänen, gefolgt von den Slowenen auf Platz 62.

Erst einige Ränge dahinter findet man Serbien (73), Kroatien (77), Kosovo (78), Montenegro (83), Bosnien-Herzegowina (90), Mazedonien (92), Bulgarien (105) und Albanien (109).