Start News Panorama
SATIRE-NEWS

3 in 1: Bosnier ist Imam, katholischer und orthodoxer Priester zugleich

(FOTO: zVg.)

Srđan Simić wollte für kurze Zeit ein „universeller Geistlicher“ sein. Seine Satire-Nachricht auf „Bijeljina Njuz“ wirbelte am Balkan so einiges an Staub auf.

Dem Text war zu lesen, dass Simić als vermeintlicher Imam, katholischer und orthodoxer Priester Gottesdienste und Beerdigungen abgehalten haben und so zahlreiche Gläubige betrogen haben soll.

“Er stellte sich als Ersatzpriester vor, weihte Wasser in den Dörfern von Sember und taufte sogar zwei Kinder. Derselbe Mann wird beschuldigt, sich als Erzbischof auszugeben, wo er in einem herzegowinischen Dorf begrüßt wurde, während er in der Nähe von Tuzla mehrere Beerdigungen durchführte “, heißt weiter. Sogar ein Opfer, Milka aus Batković wird in der Nachricht zitiert.

Alles nur Spaß
In kürzester Zeit ging die Nachricht im Netz viral, obwohl es sich in Wirklichkeit nur um eine Satire handelte. Simić erklärte später in einem Interview, dass schon immer alle drei Konfessionen in einer satirischen Geschichte verpacken wollte, ohne die Anhänger des orthodoxen, römisch-katholischen und islamischen Glaubens sowie die Geistlichen aller drei Religionen zu beleidigen.

„Es war nicht unser Ziel, jemanden zu beleidigen oder zu erniedrigen, sondern vielmehr, die Leser des Bijeljina-Nachrichtenportals während Corona zum Lachen zu bringen. Mein Ziel war es jedoch auch, alle drei Nationen zu vereinen und keinen Hass zu schüren”, betont Simic.

Wie finden Sie den Artikel?