Start Unterhaltung Lifestyle Aus diesem Grund solltest du im Flugzeug niemals am Fenster sitzen!
REISETIPP

Aus diesem Grund solltest du im Flugzeug niemals am Fenster sitzen!

fenster
FOTO: iStockphoto

Um das Fliegen ranken sich so einige Mythen. Hinter welchem tatsächlich eine ernste Gefahr steckt, lest ihr in den nächsten Zeilen…

Vielflieger wissen wovon sie sprechen. So wird generell davon abgeraten, an Bord Kaffee zu trinken, aber sich eher an Plätze hinter dem Notausstieg zu halten, da man dort sogar in der Economy Class Beinfreiheit genießt.

Was aber viele nicht wissen, die sich darum reißen, einen der beliebten Fensterplätze zu ergattern, ist, dass sie sich damit in der Regel nicht unbedingt etwas Gutes tun.

Die Rede ist hier nämlich von Hautkrebs. In zehn bis zwölf Kilometern über dem Erdboden sind die UVA-Strahlungen derart erhöht, dass sie unserem größten Organ – der Haut – enorm schaden.

Eine 2015 erschienene Studie der American Medical Association ergab, dass vor allem Piloten und Copiloten auffällig oft Melanomen, also schwarzem Hautkrebs zum Opfer fallen.

In dieser Höhe sei die Ultraviolettstrahlung nämlich deutlich intensiver, und könne durch die verbauten Flugzeugfenster nicht ausreichend ausgefiltert werden. So käme ein einstündiger Flug für einen Piloten in puncto UVA-Strahlung einem 20-minütigen Solarium-Besuch gleich.

Passagieren, die Fensterplätze haben, wird daher auch empfohlen, sich vor allem auf Langstreckenflügen mit Sonnencreme einzuschmieren.