Start NEWS PANORAMA Ausnahmezustand: 16-jährige Bosniern „zerlegt“ Zvezde Granda (VIDEO)
MEGA-TALENT

Ausnahmezustand: 16-jährige Bosniern „zerlegt“ Zvezde Granda (VIDEO)

Dzejla-Ramovic-Zvezde-Granda
(FOTOS: Screenshots, Instagram, YouTube)

Džejla Ramović aus dem bosnischen Goražde ist schon seit Jahren kein unbekanntes Gesicht mehr, allerdings wurde sie ihrer Favoritenrolle nun mehr als nur Gerecht.

Bereits beim ersten TV-Casting für die neue Saison von Zvezde Granda überzeugte die junge Bosnierin mit ihrer gewaltigen Stimme. Alle Jurymitglieder gaben ihr ihre Stimmen, weshalb Džejla ihren Mentor für den weiteren Wettbewerb selbst wählen konnte.

Sie entschied sich für Marija Šerifović und bereits beim ersten gemeinsamen Training war sich ihr Coach sicher, dass Džejla dieses Jahr die Show gewinnen wird. In einem Interview erzählt die 16-Jährige, dass ihr diese Aussage sehr imponierte, jedoch gleichzeitig ein großer Druck auf ihr laste. Diesem wurde sie mit ihrem Auftritt vergangenen Samstag jedoch mehr als gerecht.

Jury und Publikum außer Rand und Band
Für den Einzug in die dritte Runde bereitete Džejla den Song „Melanholija“ von Jelena Tomašević und „Nisi Moj“ von Aleksandra Radović vor.

Während sie die erste Nummer, eine Ballade sang, war ihre Mentorin Marija sichtlich nervös und fieberte bei jeder Note mit. Nachdem sie den schwierigsten Part von „Melanholija“ meisterte, erntete sie auch Standing Ovations vom Publikum und Applaus und „Bravo, Džejla“-Rufe von der Jury und dem Produzenten Šaša Popović.

Danach war die junge Bosnierin einfach nicht mehr zu halten. Auch die schnelle Nummer von Aleksandra Radović meisterte sie mit bravour und noch bevor das zweite Lied zu ende war, hämmerte die Jury bereits auf die Taster, um ihr grünes Licht für den direkten Einzug in die nächste Runde zu geben.

Den ganzen Auftritt und die Jury-Kommentare findet ihr im Video auf der zweiten Seite!