Start NEWS PANORAMA Bosnien feiert: Quo Vadis, Aida? für Oscar nominiert (VIDEO)
FILMPREIS

Bosnien feiert: Quo Vadis, Aida? für Oscar nominiert (VIDEO)

(FOTOS: iStock/ Quo Vadis Aida? Youtube Screenshot)

Unglaubliche Ehre für Jasmila Žbanić und ihren Film “Quo Vadis, Aida?”. Die Oscar Nominierung ist da! Am 25. April findet die Verleihung des wichtigsten Filmpreises der Welt statt.

Bosnien und Herzegowina feiert. Heute wurde verkündet, dass das Srebrenica-Drama von Regiseurin Jasmila Žbanić für den wichtigsten Filmpreis der Welt nominiert wurde. Das Oscar Rennen kann nun offiziell beginnen. Der Film wurde bei den Filmfestspielen in Venedig uraufgeführt und schon dort gefeiert. Man wusste, es könnte sich eine Oscar-Nominierung ausgehen. Auch Österreich war an der Produktion des Filmes beteiligt. Die Konkurrenten für die Auszeichnung sind die Filme “Another Round” aus Dänemark, “Better Days” aus Hong Kong, “Collective” aus Rumänien und “The Man Who Sold His Skin” aus Tunesien.

Žbanić versucht in ihrem Film die Traumata des Massakers von Srebrenica aufzuarbeiten, bei welchem im Juli 1995 rund 8000 Bosnier ermordet wurden. „Tatsache ist, dass auch heute noch, nach 25 Jahren, 1700 Menschen vermisst werden. Die Geschichte von Srebrenica ist ein Drama, das mich als Filmemacherin völlig vereinnahmt hat“, so Žbanić gegenüber der „Wiener Zeitung“. Der Film und die Regisseurin sind auch für weitere große Preise nominiert, wie z.B. für den wichtigsten britischen Film-Award BAFTA, welcher am 11. April verliehen wird.