Start LIFESTYLE Das sind unsere Top-Gerichte um Brot zu verwerten!
RESTLESSEN

Das sind unsere Top-Gerichte um Brot zu verwerten!

BROT_REZEPT_RESTE_ESSEN_NAHRUNG_CORONAKRISE_VERWERTEN_REZEPT
(FOTO: iStock)

Altes Brot muss nicht länger weggeschmissen werden – wir haben tolle und leckere Lösungen dafür gefunden!

Laut einem Aritkel von Gabriele Kuhn auf „Kurier.at“ landen 60.000 Tonnen Brot alleine in Österreich im Müll. Besonders in der Corona-Krise haben viele gelernt Lebensmittel zu schätzen und tendieren dazu etwas einzufrieren, dennoch bleibt immer etwas übrig. Was man mit dem „Restl“ anstellt, das haben wir für euch in drei tollen Rezepten zusammengefasst.

Brotauflauf mit Pfirsich und Mandeln

Zutaten:
200 g Brot(e), altbacken
300 ml Milch
100 ml Sahne
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
2 Pfirsich(e)
4 EL Mandel(n), gestifelte
2 EL Butter
Zubereitung:
Brot in Würfel schneiden und in eine große Schüssel legen. Danach Milch, Sahne, Vanillezucker und Eier verrühren und die Masse über die Würfel gießen. Alles gut vermischen und für etwa 20 Minuten ziehen lassen.
Den Ofen zwischenzeitlich auf 200 Grad vorheizen und eine Gratinform mit Backpapier auslegen.
Das Obst waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Diese anschließend vorsichtig unter die Brotmasse geben und mit Mandeln sowie Butterflocken bestreuen.
Das Ganze 30-40 Minuten lang backen lassen und vor dem Anschneiden etwas ruhen lassen.

Arme Ritter pikant oder süß

Zutaten:
8 Scheiben Weißbrot, Toast, Semmel
1 L Milch
2 Eier
1EL Zucker
1Prise Salz
Etwas Butter
Zubereitung:
Das Brot in eine Schale legen. Milch, Eier, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren und die Masse über das Brot gießen. Gut ziehen lassen und in einer Pfanne mit erhitzter Butter anbraten bis beide Seiten goldbraun sind.
Die Speise kann sowohl süß mit Marmelade oder pikant mit Aufstrich und Gemüse serviert werden. Wir empfehlen auch Ajvar dazu 😉

Brotchips

Zutaten:
500 g Brotreste
1-2EL Olivenöl
1EL grobes Meersalz
Getrocknete Kräuter (zB. Rosmarin)
Zubereitung:

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen (keine Umluft). Brotscheiben auf ein Blech mit Backpapier auslegen und mit Olivenöl anstreichen. Auf mittlerer Schiene etwa 20 bis 25 Minuten rösten und anschließend mit Meersalz und Kräutern bestreuen. Wer Knoblauch mag kann auch etwas zum Olivenöl untermischen. Die Chips halten so etwa 2 Wochen – oder 20 Minuten wie bei uns 