Start Aktuelle Ausgabe Die Elektroautos mit der langlebigsten Batterie
ELEKTROAUTOS

Die Elektroautos mit der langlebigsten Batterie

(FOTO: iStock/SouthWorks)

Die Kapazität der Batterie ist beim Kauf eines Elektroautos eines der wichtigsten Kriterien, denn sie entscheidet über die Reichweite bzw. die Kilometerzahl, die das Auto ohne Aufladen zurücklegen kann. Eine leere Batterie ist beim Elektroauto das, was ein leerer Tank beim herkömmlichen Fahrzeug ist. Deswegen stellt Ihnen KOSMO die vier Elektroautos des Jahres 2022 mit den stärksten Batterien vor.

Mercedes EQS 450+ Reichweite: 770 km

Das innovative Design und eines der stärksten Antriebssysteme im Bereich der E-Mobilität: Der Mercedes-Benz EQS legt den Grundstein zu einer neuen Generation von Elektroautos der Luxusklasse. Auf dem Design dieses E-Fahrzeugs basieren auch die Modelle EQE und EQS SUV. Das Model EQS 450+ mit Hinterradantrieb und einer Motorleistung von 245 kW (333 PS) und mit einer Batteriekapazität von 107,8 kWh legt mit einer Aufladung 770 km zurück. Den Aerodynamikern von Mercedes-Benz ist es in enger Zusammenarbeit mit den Designern gelungen, einen neuen Bestwert des Strömungswiderstandskoeffizienten cw von 0,20 zu erzielen. Auch im Hinblick auf die Fahrgeräusche gehört er zu den Leisesten, wozu die geringe Intensität des Fahrtwindgeräuschs erheblich beiträgt.

(FOTO: iStock/Emirhan Karamuk)

Tesla Model S Plaid Reichweite: 628 km

Der Model S Plaid hat die schnellste Beschleunigung aller Fahrzeuge in der Produktion. Das aktualisierte Batteriedesign für alle Varianten des Models S ermöglicht eine ununterbrochene Fahrt ohne Leistungseinbußen. Das Fahrgestell des Model S verwendet besondere Antriebs- und Batterietechnologien, die eine unvergleichliche Leistung, Reichweite und Effizienz ermöglichen. Das neue Design des Models sorgt für schnellere Ladezeiten und bietet unter allen Bedingungen eine bessere Leistung und Reichweite. Der Allrandtrieb mit drei Motoren samt Drehmmentvektorsteuerung und drei unabhängige Rotoren in Karbonhülse leistet über 1.000 PS, welche konstant bis zu einer Geschwindigkeit von 322 km/h abzurufen sind. Geschätzte Reichweite dieses Autos ist 628 km.

(FOTO: iStock/jetcityimage)

BMW iX Reichweite: 610 km

Der BMW iX ist nicht nur ein perfektes Luxusauto, sondern auch das Modell, das die höchste Qualität eines Elektroautos bietet. In der Elektroausgabe des Ecotest wurde festgestellt, dass der durchschnittliche Energieverbrauch 20,4 kWh auf 100 km beträgt. In diesen Verbrauchswert sind die Verluste bei der Dreiphasenladung mit 16 A bereits eingerechnet. Für eine volle Aufladung mit der Nettokapazität von 105,2 kWh aus dem Leerzustand werden 125,2 kWh benötigt. Die Effizienz des Antriebs verleiht dem BMW iX die enorme Reichweite von 610 Kilometern. Das ist für einen Elektro-SUV ein Spitzenwert, wenngleich er unter optimalen Bedingungen (22°C) gemessen wurde. Im Winter und bei schnelleren Autobahnfahrten können die Dinge natürlich anders aussehen.

(FOTO: EPA-EE/SASCHA STEINBACH)

Ford Mustang Mach-E Reichweite: 600 km

Der fortschrittliche Allrad-Elektroantrieb AWD sorgt bei diesem Modell für hervorragenden Fahrkomfort. Je ein Elektromotor an der Vorder- und Hinterachse verbessert die Leistung und hilft bei der Koordination der Räder unter anspruchsvolleren Fahrbedingungen. Dieses Modell ist mit zwei Antriebsversionen erhältlich. Die erste wird von einem Elektromotor mit 258 PS und 410 Nm Drehmoment an der Hinterachse betrieben. Die stärkere Variante hat einen zusätzlichen 50 kW-Elektromotor für die Vorderachse und bringt es insgesamt auf 338 PS und 581 Nm Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle beträgt 185 km/h. Mit einer Ladung bewältigt dieser Wagen bis zu 600 km und die Reichweite mit einer 10-Minuten-Füllung beträgt 90 km.

(FOTO: EPA-EFE/DAVID SWANSON)