Start NEWS SPORT Đoković-Skandal bei US-Open: Linienrichterin erhält Morddrohungen
HASS IM NETZ

Đoković-Skandal bei US-Open: Linienrichterin erhält Morddrohungen

(FOTO: Instagram/@djokernole)

Nach der Disqualifikation von Tennis-Ass Novak Đoković bei den US-Open, erhält die Linienrichterin, die von dem Ball des Serben getroffen wurde, Hassbotschaften und sogar Morddrohungen.

Es war ein Skandal, den die Tennis-Welt seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Im Achtelfinalspiel gegen Busta wurde der serbische Topfavorit Novak Đoković am Sonntagabend disqualifiziert (KOSMO berichtete). Nach drei vergebenen Satzbällen, schoss der Đoker aus Frust die übrigen Bälle aus seinen Hosentaschen in Richtung Balljungen und traf dabei eine Linienrichterin am Hals.

Hier nochmals die unglückliche Szene:

Direkt nach seinem Fehlverhalten entschuldigte sich Đoković nochmals öffentlich auf Instagram: „Diese ganze Situation lässt mich wirklich traurig und leer zurück“, schreibt er. Er beteuerte auch, aus seinem Fehlverhalten am Platz lernen zu wollen und die Disqualifikation als „Lektion“ hinzunehmen. Doch viele Đoker-Fans sind entrüstet über den Ausschluss des Tennis-Stars von den US-Open und lassen ihrem Unmut im Netz freien Lauf.

Wut und Hass gegen Linienrichterin
Haupt-Angriffsziel der wütenden Meute ist die Linienrichterin, die mir Noles Ball getroffen wurde. Laut der „Daily Mail“ schrieb ein User unter einem Foto im Gedenken an ihren verstorbenen Sohn: „Keine Sorge, du bist bald wieder bei ihm.“ Zahlreiche Nutzer bombardierten die Linienrichterin zudem mit üblen Drohungen und Beschimpfungen. Der Instagram-Kanal wurde inzwischen gelöscht.

Djokovic reagierte bereits auf die Geschehnisse und forderte dazu auf, die Linienrichterin „zu unterstützen und liebevoll zu sein“. „Sie hat überhaupt nichts falsch gemacht“, stellte der Serbe klar.

Geldstrafe für Nummer eins
Aufgrund seines unsportlichen Verhaltens muss der „Đoker“ neben seiner Disqualifikation noch 10.000 US-Dollar Strafe zahlen. Auch sein gewonnenes Preisgeld in Höhe von 250.000 US-Dollar werde Đoković verlieren, hatte der amerikanische Tennisverband angekündigt.