Ganz Bosnien sucht diesen Serienkiller (FOTOS & VIDEOS)

BRUTALE MORDSERIE

Ganz Bosnien sucht diesen Serienkiller (FOTOS & VIDEOS)

2152
Fotos: iStockPhoto (Symbolbild) /Facebook

Teile diesen Beitrag:

Die Suche nach dem Serienkiller Edin Gačić (43) läuft in Bosnien-Herzegowina auf Hochtouren.

Der Mann tötete letzten Montag Saud Sultanić aus dem Ort Podorošac (Konjic) und vor zwei Tagen Mahir Begić aus dem Ort Suhodol. Die bosnischen Medien schreiben, dass er im Krieg Mitglied der „El Mudschahedid“-Einheit war. Nach dem Krieg wurde er wegen der Ermordung seines Mitkämpfers Ismet Gunić zu acht Jahren Haft verurteilt.

Diese 3 Bilder des Serienmörders aus Bosnien-Herzegowina kursieren im Internet, sowie auf Fahndungsfotos der Polizei. Foto: Facebook


Er nutzte den Freigang zum Morden

An einem Wochenende, an dem er ausnahmsweise von der Justiz Freigang bekam, nutzte er diesen „Urlaub“ für das Ermorden seiner eigenen Mutter in der bosnischen Stadt Zenica. Wegen diesem Verbrechen wurde er zu 20 Jahren Haft verurteilt und wurde unlängst freigelassen, nachdem er zwei Drittel der Strafe abgesessen hat.

Der mehrfache Wiederholungstäter wird nun von der Polizei gesucht. Man vermutet, dass er sich in Sarajevo aufhält und hat dort 100 weitere Mitglieder der Spezialeinheit „Sipa“ hingeschickt, um die Kollegen in Sarajevo zu unterstützen.

Kinder gehen nicht mehr allein zur Schule

Laut Berichten der bosnischen Medien herrscht in der Bevölkerung große Unruhe. Vor allem in den Vierteln Tarčin, Hadžići und Pazarići leben die BürgerInnen in Angst: Viele Kinder, die vorher eigenständig zur Schule gingen, werden nun wieder von ihren Eltern begleitet.

Einen Videobericht auf Bosnisch über den Serientäter finden sie auf der nächsten Seite.

Teile diesen Beitrag: