Start Unterhaltung Lifestyle Hanuma kocht: Mamas schneller Balkan-Rührkuchen „Lutma“
REZEPT

Hanuma kocht: Mamas schneller Balkan-Rührkuchen „Lutma“

(FOTO: Hanuma kocht)

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Für viele von uns ist „Lutma“ DER Kuchen aus der Kindheit. Das ist ein simpler aber luftiger und gut duftender Rührküchen, der schnell fertig ist und aus handelsüblichen Zutaten besteht, die in wirklich jedem Supermarkt erhältlich sind (falls ihr sie nicht ohnehin immer zuhause habt). Dabei spielt die Qualität der Zutaten eine große Rolle. Ich empfehle euch wärmstens Bio-Eier zu verwenden. Die machen eure Lutma schön gelb, weich und luftig. Wenn ihr auf die Schnelle nach einem gelingsicheren Kuchenrezept sucht, dann wisst ihr ja, welches ihr ausprobieren könnt.

Zutaten für eine runde Backform mit 30-32 cm Durchmesser:
4 Eier Gr. M (am besten auf Zimmertemp.)
260 g Zucker
1 Msp. Vanillepulver oder 1 Pkg. Vanillezucker
180 ml Milch
100 ml Sahne
70 ml Sonnenblumenöl
300 g glattes Mehl (in D Typ 405, in Ö Typ W480)
½ Pkg. Backpulver (=8 g)

Kristall- oder Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1) Heizt den Backofen auf 175 Grad O/U Hitze vor. Befettet eine runde Backform (Durchmesser 30 cm) mit etwas Sonnenblumenöl.

2) In einer Schüssel mixt ihr Eier, Zucker und Vanille dickschaumig und hellgelb. Das kann bis zu 15 min dauern. Je schaumiger die Masse, umso höher der Kuchen.

3) Fügt unter Rühren (niedrige Mixstufe) Milch, Sahne und Öl hinzu.

4) Es folgt das Mehl, vermischt mit dem Backpulver. Die Mischung wird esslöffelweise hinzugefügt. Nur so lange rühren, bis es sich mit den anderen Zutaten vermischt hat.

5) Füllt die Masse in die vorbereitete Backform um und backt den Kuchen ca. 30-35 min. Sollte er nach einer Weile oben recht dunkel werden, deckt ihn mit Alufolie ab und backt weiter. Falls eure Backform etwas größer ist als meine (32 cm+), reduziert sich die Backzeit um ca. 5 min. Behaltet sie jedenfalls im Auge, damit sie nicht zu dunkel wird und macht am Ende eine Stäbchenprobe.

6) Nehmt den fertigen Kuchen aus dem Ofen, lasst ihn kurz auskühlen und bestreut ihn mit Kristall- oder Puderzucker. Genießt ihn zum Kaffee oder einem Glas Milch. Lagert sie an einem trockenen Ort, am besten in einer Box mit Deckel. So bleibt sie bis zu 3 Tage frisch. 

Vorheriger ArtikelGegen diese Corona-Varianten helfen Antikörper kaum
Nächster ArtikelBaby verschwindet nach Geburt in bosnischem Spital: “Wo ist meine Sara?”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!