Start Politik Heizungstausch: So viel Geld bekommt man zurück!
HEIZUNGSTAUSCH

Heizungstausch: So viel Geld bekommt man zurück!

(Foto: iStock Photo/ Evgen_Prozhyrko)

Österreich hat nun beschlossen, die Unterstützung durch Bund und Länder anzubieten. So können z.B. ab diesem Jahr thermische Sanierung und Heizkesseltausch als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden.

Nun gibt es mehrere Förderungen für den Umstieg von Öl- oder Gasheizungen auf klimafreundlichere Heizungsalternativen.

Das Umweltministerium gab bekannt, dass es derzeit noch rund 600.000 Haushalte mit Ölheizungen und eine Million Haushalte mit Gasheizungen in Österreich gibt. So stehen 1,9 Mrd. Euro für moderne Heizungen und Sanierungen von Gebäuden bis 2025 zur Verfügung, berichtet “Heute”.

Bis zu 7.500 Euro Unterstützung

Der Wechsel von einer Kohle-, Öl- oder Gasheizung auf ein klimafreundliches Heizsystem wird auf Bundesebene in privaten Haushalten mit bis zu 7.500 Euro Förderung unterstützt. Für die einkommensschwachen Haushalte sind weitere 80 Millionen Euro vorgesehen.

Bei Installation einer thermischen Solaranlage gibt es einen Bonus von 1.500 bis 4.000 Euro. Wird eine Zentralheizung anstelle von dezentralen Heizsystemen (etwa Gasthermen) errichtet, dann erhöht sich die Förderung um je 2.300 Euro für jede angeschlossene Wohnung.

Steuererleichterung

Thermische Sanierungen sowie ein Heizkesseltausch können als Sonderausgaben über fünf Jahre verteilt werden. Das heißt, für eine thermische Sanierung können 800 Euro pro Jahr abschreiben werden. Für einen Heizkesseltausch wären es 400 Euro pro Jahr.

Quelle: Heute.at

Vorheriger ArtikelDiese Hunde-Beach Bar in Kroatien serviert Vierbeinern Pizza & Bier! (VIDEO)
Nächster ArtikelVan der Bellen kandidiert für zweite Amtszeit als Bundespräsident (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!