Start News Panorama
MUTTER AUF UMWEGEN

Influencerin lässt Kind von eigener Mutter austragen

SCHWANGER_LEIHMUTTER_GROSSMUTTER
(FOTO: Instagram / ivf.surrogacy.diary)

Eine 51-Jährige hat ihr eigenes Enkelkind ausgetragen, um das Leid ihrer Tochter zu beenden.

Im US-Staat Illinois kam es zu einer Mutterschaft auf Umwegen. Weil die 29-jährige Breanna Lockwood keine eigenen Kinder auf natürliche Weise bekommen konnte, versuchte sie es zunächst mit einer künstlichen Befruchtung.

Trotz mehrerer Versuche wurde die Frau dennoch nicht schwanger. Da entschied sie sich für eine Leihmutterschaft und wählte dafür ihre eigene Mutter. Die 51-Jährige befand sich bereits in den Wechseljahren und musste durch eine komplizierte Hormontherapie, um auf die Schwangerschaft vorbereitet zu werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Breanna Lockwood (@ivf.surrogacy.diary)

“Dieses Abenteuer mit meiner Mutter zu teilen, war ein einzigartiges Erlebnis”, teilt Breanna auf Instagram mit. Auf ihrem Profil teilte die Influencerin ihre Geschichte, die zunächst auf kein happy end hindeutete, denn die 29-Jährige hat über etliche Prozeduren, darunter 450 Spritzen und Fehlgeburten hinter sich.

Würdest du dein Kind von deiner Mutter austragen lassen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Umso schöner, dass es nun doch zu einem glücklichen Ende kam, denn am 2. November kam Baby Briar Juliette Lockwood zur Welt. Breanna dankte ihrer Mutter für die große Geste und schrieb auf Instagram: “Die Opfer, die sie gebracht hat, um dieses kleine Stück Himmel in unsere Welt zu bringen, rauben mir den Atem. Wenn ich meine Tochter in meinen Armen halte, platzt mein Herz. Das Gefühl, wie ich absolut alles tun würde, was für dieses Kind nötig ist, durchströmt mich, wenn ich sei anschaue, und reflektiert, was meine Mutter für mich getan hat.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Breanna Lockwood (@ivf.surrogacy.diary)

Wie finden Sie den Artikel?