Kim Kardashian schickt ihr Baby aus Angst vor Grippe 3.800 km weit...

QUARANTÄNE

1567

Kim Kardashian schickt ihr Baby aus Angst vor Grippe 3.800 km weit weg!

kim kardashian
FOTO: Getty Images

Der kleine Neuankömmling bei den Wests – die im Januar per Leihmutter ausgetragene Chicago – lief Gefahr sich mit einer Grippe, die im Umlauf war, anzustecken. Kim reagierte prompt und schickte ihre Tochter weg – in Quarantäne, um genau zu sein!

Der 38-jährige Reality-Star und ihr Ehemann Kanye West beschlossen ihren jüngsten Spross als Schutz vor einer kursierenden Grippewelle, die den Rest der Familie vereinnahmte, zu Kims Schwester, Khloe nach Chicago und somit 3.800 Kilometer weit weg zu schicken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Celebrating Saint with a Tarzan themed party 🍃

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Das Kurvenwunder erzählte im Interview mit Extra von der Krankheitswelle, die ihre ganze Familie erwischte. Um ihr zehn Monate altes Mädchen zu schützen, traf sie eine radikale Entscheidung.

„Sobald die Grippe ausbrach, und alle bis auf Chicago betroffen waren, habe ich sie nach Cleveland zu Khloe geschickt“, so die 38-Jährige. Dort hütete die 34-jährige Schwester von Kim für etwa vier Tage ihre kleine Nichte.

Chicago war dabei in bester Gesellschaft, denn auch Khloe hat ein kleines Baby im Haus. Ihre Tochter True Thompson kam im April diesen Jahres zur Welt. Mit zuckersüßen Schnappschüssen der beiden füllte die 34-jährige ihre Instagram-Seite…

Diese könnt ihr euch auf der zweiten Seite ansehen:

Teile diesen Beitrag: