Start Corona Länger als 17 Wochen: Überraschung mit neuer Impf-Ansage!
CORONA

Länger als 17 Wochen: Überraschung mit neuer Impf-Ansage!

(FOTO. iStock)

Laut Krisenstab gibt es in Österreich neue Infos zum Impfschutz. Diese Personen sind am besten vor einer Infektion geschützt und diese Personen nur sehr kurz.

Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) hat untersucht, „dass vorangegangene Infektionen eine weit größere Effektivität zur Folge haben als bloße Impfungen“.

Das bedeutet: Wer sich mit Corona angesteckt hat und davon genesen ist, den schützt die Corona-Impfung besser als bisher Nicht-Infizierte. Die überraschende Impf-Ansage gibt es für „naive Geimpfte ohne vorherige Infektion“, denen nur zwei Corona-Impfungen verabreicht wurden. Bei ihnen sei die Effektivität „deutlich geringer“, „wenn die Impfung länger als 120 Tage her ist“.

„Am höchsten“ sei die Effektivität der Impfung laut der AGES-Untersuchung bei vorangegangener Corona-Infektion, nach dritten Stich ohne vorherige Ansteckung sei sie „noch immer relativ hoch“.

Quelle: Heute-Artikel