Start Uncategorized Leichtsinn zu Silvester: Rakete explodierte im Hintern eines 23-Jährigen (VIDEO)
OBERÖSTERREICH

Leichtsinn zu Silvester: Rakete explodierte im Hintern eines 23-Jährigen (VIDEO)

(FOTO: Screenshot)

Ein junger Mann aus dem Bezirk Wels-Land wollte ein Internet-Video nachahmen und zog sich dabei schwere Verbrennungen zu.

Im Rahmen einer privaten Silvesterfeier in Buchkirchen kamen junge Männer auf die unglaubliche Idee, eine Feuerwerksrakete zwischen die Pobacken zu klemmen und diese dort zu zünden. Dies hätten sie zuvor in einem Internetvideo gesehen und wollten dies nachahmen.

Wie die Polizei berichtete, habe sich der 23-Jährige jedoch erschreckt und sein Gesäß zusammengekniffen, wodurch die Rakete nicht starten konnte. Sie explodierte im Bereich seines Pos und verletzte ihn. Er wurde mit Verbrennungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels gebracht.

Noch bevor die Rettung eintraf, filmte ein Freund des 23-Jährigen das verbrannte Hinterteil, welches wahrhaftig kein schöner Anblick ist. Kurz darauf tauchten die Videos im Netz auf und sorgten für zahlreiche Reaktionen. Die meisten können den Leichtsinn der jungen Männer einfach nicht verstehen.

Die Videoclips findet ihr auf der zweiten Seite! (Achtung, verstörender Inhalt)