Start Infotainment Lifestyle
GET READY

Life-Hacks, die dir am Morgen helfen, in die Gänge zu kommen!

FOTO: iStockphoto

Das schlimmste am Tag ist für die meisten definitiv das Aufstehen in der Früh! Wir haben ein paar Life-Hacks für euch, dir dabei helfen sollen, morgens besser aus den Federn zu kommen.

1. Versuche auf die Schlummerfunktion zu verzichten
Es scheint zwar unmöglich, doch wer sich ein für allemal vom Snooze-Button verabschiedet, wird morgen leichter aus dem Bett kommen. Zur Sicherheit einfach das Handy bzw. den Wecker einfach ans andere Ende vom Zimmer legen, dann ist man ohnehin dazu gezwungen aufzustehen.

2. Bereite so viel wie möglich schon am Vorabend vor
Sei es das Outfit, das Frühstück oder das Packen der Tasche …all das sollte man bestenfalls bereits am Abend davor erledigen, um sich möglichst viel Zeit und vor allem Stress in der Früh zu ersparen.

3. Versuche es langsam anzugehen
Sei es in Form von Meditationen, oder guter Musik am Morgen. Je entspannter man in den Tag startet, desto besser. Was einen beruhigt, ist hier aber individuell.

4. Zieh’ dich erst an, wenn alles andere vorbereitet ist
Beim Schminken, frühstücken oder anderen Dingen bekleckert man sich schon mal selbst recht schnell. Daher sollten die Klamotten bestenfalls erst ganz zum Schluss her.

Wie finden Sie den Artikel?