Start News Panorama
SKANDAL

Ministerin tritt zurück, weil sie mit Dienstauto Kroatien-Urlaub machte

Ministerin_Kroatien_Urlaub_Rücktritt_Corona
Foto: Wikipedia-CC

Sie verwendete ihren offiziellen Dienstwagen um damit ihre Kinder von der Schule abzuholen oder vom Ministeriumsfahrer abholen zu lassen. Oder aber auch um gemeinsam mit der Familie in den Kroatien-Urlaub zu fahren.

Nun muss sie dafür den Preis zahlen: Die Rede ist von der Bildungsministerin Estlands Mailis Reps, die heute ihren Rücktritt bekanntgegeben hat. Der Druck wurde für die linksorientierte Politikerin letztendlich zu groß. “Ich bin unter starken Druck damit geraten, die Rolle einer Ministerin und einer Mutter in Einklang zu bringen. Ich gebe zu, dass ich Fehler gemacht habe und entschuldige mich dafür”, schrieb die 45-jährige auf der Plattform Facebook.

Rücktritt wegen Kindern
“Ich möchte meinen minderjährigen Kindern ein sicheres und friedliches wachsendes Umfeld bieten. Deshalb habe ich beschlossen, heute als Minister für Bildung und Forschung zurückzutreten und übernehme auch die politische Verantwortung für meine Fehler bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie”, so die Ministerin.

Wie finden Sie den Artikel?