Start NEWS POLITIK Neue Parteispitze: Neos-Chef Mattias Strolz tritt zurück
PERSÖNLICHE ERKLÄRUNG

Neue Parteispitze: Neos-Chef Mattias Strolz tritt zurück

(Foto: Facebook/Matthias Strolz)

NEOS-Vorsitzender und Klubobmann, Matthias Strolz, hat heute in einer persönlichen Erklärung bekannt gegeben, dass er von der Spitze der Oppositionspartei zurück treten werde.

Der Neos-Chef, Matthias Strolz, kündigte schrittweise Übergabe der Ämter an. Heute Mittag lud die Partei kurzfristig unter dem Titel “Persönliche Erklärung von Matthias Strolz” zu einer Pressekonferenz ein.

Bereits im Vorfeld wurde ein Rückzug des 44-jährigen Politikers vermutet. Die Partei gab sich zurückhaltend, jedoch wurde unter der Hand auf andere „persönliche Erklärungen“ von Politikern in der Vergangenheit verwiesen, bei denen Rücktritte verkündet wurden, berichtet “ORF”.

Der Rücktritt war dennoch überraschend, weil NEOS zuletzt gute Ergebnisse lieferten. In Salzburg steht die Partei vor der ersten Regierungsbeteiligung. Dort verhandelt die ÖVP mit NEOS und den Grünen über eine mögliche Koalition. Die liberale Partei konnte zwischen ÖVP und Grüne angesiedelt werden.

Matthias Strolz gründete 2012 die NEOS-Partei, die es bei ihrem ersten Auftritt ins Parlament schaffte. Wie es für Strolz weiter gehen wird, hat er nicht bekannt gegeben. Er freue sich auf die nächste Lebensetappe, seine Familie und Freunde.

Beate Meinl-Reisinger, Parteichefin von Wien und bisher Strolz’ Stellvertreterin, soll die pinke Partei interimistisch übernehmen. Die Übergabe soll bei einer Mitgliederversammlung passieren, die voraussichtlich im Juni stattfinden wird. Am Mittwoch sollen weitere Informationen über die Übergabe bekannt gegeben werden.