Start CORONA Positiver Corona-Schnelltest durch Cola: Deswegen ist das so!
UNGLAUBLICH ABER WAHR!

Positiver Corona-Schnelltest durch Cola: Deswegen ist das so!

CORONATEST_COLA
(FOTO: iStock)

Wenn man eine Cola trinkt und danach ein Corona-Schnelltest macht, kann dieser in einigen Fällen positiv ausfallen.

Das Ergebnis eines Corona-Schnelltests könnte, neben dem nicht Nase schnäuzen auch das Trinken von Cola verfälschen. In solchen Fällen muss man in Quarantäne gehen, obwohl man eigentlich kein Corona hat.

Wie ist sowas möglich? Das liegt an bestimmten Eiweißstrukturen. Der Corona-Test kann nämlich Eiweiße aufspüren, die auf eine Virusinfektion hinweisen können. Anschließend docken sie an den Eiweißstrukturen auf dem Antigentests an, welches Corona erkennt.

Das Softgetränk besitzt Kohlensäure und sorgt für ein falsches Testergebnis, da Eiweiß durch Säure zersetzt wird. Also: Wer ein Rachenabstrich macht, sollte kein Cola davor getrunken haben.

Quelle: Faktastisch-Artikel