Start NEWS Chronik Reiche kaufen „Normalbürgern“ den Impfstoff weg
FALSCHES PRIVILEG

Reiche kaufen „Normalbürgern“ den Impfstoff weg

CORONA_IMPFUNG_GELD
(FOTO: iStock)

Ärzte sollen Reichen und Prominenten bei der Corona-Immunisierung vorziehen. Dafür wenden sie einen skrupellosen Trick anwenden.

Am Kärtner Wörthersee sollen mehrere bekannte Vertreter aus prominenten Kreisen, ihre Beziehungen benutzt haben, um schneller an die Corona-Impfung zu kommen. Gegenüber der Tageszeitung „Heute“ bestätigte der Klagenfurter Neos-Chef Janos Juvan: “: “Es scheint eine Bevorzugung bei der Impfung zu geben. Die Art des Impfmanagements öffnet dem Schwarzmarkt leider Tür und Tor.”

Auch aus Wien sollen bereits Anfragen gekommen sein, so der Neos-Chef.
Der Fall kam ins Rollen, als ein Klagenfurter Pflegeheim, Angehörige mit Impfdosen versorgte und für einen Mitarbeiter kein Mittel mehr übrigblieb. Laut der offiziellen Erklärung müsste das Impfmittel rasch verbraucht werden, weshalb Einzelfälle außerhalt der Anstalt gesucht wurden.

Dies soll jedoch öfter vorgekommen sein.