Start NEWS POLITIK Sagt Kanzler Kurz heute Abend Silvester ab?
NEIN ZU NEUJAHR

Sagt Kanzler Kurz heute Abend Silvester ab?

(FOTOS: BKA/Andy Wenzel, iStockphoto)

Bundeskanzler Sebastian Kurz wird wohl noch heute Abend das Aus für alle Silvesterfeierlichkeiten verkünden.

In anderen Ländern Europas hat man bereits strenge Vorkehrungen für den Silvesterabend getroffen: In Frankreich beispielsweise wurde schon eine Ausgangssperre ab 20 Uhr verhängt. Deutschland wird wohl am Sonntag neue Verschärfungen für den letzten Tag im Jahr 2020 beschließen – und Österreich? Hier wird heuer auch nichts so sein wie in den letzten Jahren.

Am Freitag ab 19:00 Uhr wird Kanzler Kurz eine Videokonferenz mit den Landeshauptleuten abhalten. Das Hauptthema ist dabei zwar die Planung der zweiten Massentest-Runde, doch: Kurz will sich mit den Ländern auch über mögliche Verschärfungen für die Weihnachtszeit, vor allem aber für den heiklen Silvesterabend beraten. Ziel sei es, zu verhindern, dass ein „Bussi-Bussi-Event“ daraus wird, das die Ansteckungszahlen wieder in die Höhe treiben könnte, wie ein Kanzler-Vertrauter verriet.

Einen konkreten Plan, wie das verhindert werden soll, gibt es allerdings noch nicht. Kurz wird  aber nach der Besprechung mit den Landeschefs eine kurze Erklärung abgeben. Dabei wird wohl auch das Aus für alle Silvester-Partys, Zusammenkünfte und Co. Thema sein.

Wie wahrscheinlich ist eine Ausgangssperre?
Derzeit gilt die folgende Regelung:Am 23., 24. Und 31. Dezember dürfen sich bis zu zehn Menschen aus unbegrenzt vielen Haushalten treffen. Für Silvester wäre es jedoch möglich, dass etwa die erlaubte Personenzahl auf fünf Personen halbiert wird. Auch von Ausgangssperren und einem Feuerwerksverbot ist die Rede. Nach momentanem Stand sind allerdings beide Varianten recht unwahrscheinlich.