Start News Chronik
NOVI PAZAR

Serbien: Gastarbeiter tötet Ex-Frau und Schwiegereltern

(FOTO: Telegraf.rs)

Ein 44-jähriger Gastarbeiter soll in einem Dorf unweit von Novi Pazar (Serbien) drei Personen getötet und eine schwer verletzt haben.

Wie serbische Medien berichten soll der serbische Gastarbeiter kürzlich erst aus Deutschland angereist sein. Kurz nach der Ankunft in seinem Heimatdorf Rasno soll er seine Ex-Frau (44) und ihre Eltern (60 und 64) getötet haben. Auch der Bruder (35) der ehemaligen Partnerin wurde angegriffen und dabei schwer verletzt.

Verwandter fand Leichen
Die leblosen Körper der Familie fand ein Verwandter und verständigte sofort die Polizei. Der Schwerverletzte wurde sofort in Krankenhaus gebraucht, wo er stundenlang um sein Leben kämpfte.

Kürzlich erklärte eine Chirurgin des Allgemeinen Krankenhauses Novi Pazar, Izeta Tutica, dass der 35-Jährige schwere Verletzungen im Bereich des Brustkorbes und der rechten Hand aufwies. Er wurde notoperiert und befindet sich nun außer Lebensgefahr.

Großangelegte Ermittlungen
Sofort rückten zahlreiche Polizeibeamte aus um den mutmaßlichen Mörder zu fassen. Nach Stunden der Suche fanden sie nur noch die Leiche des Tatverdächtigen vor. Erste Informationen zufolge soll er Selbstmord begangen haben.

Wie der serbische Staatssender RTS berichtete, soll der 44-Jährige die Trennung nicht verkraftet haben. Das Paar hat zwei Kinder im Alter von vier und fünf Jahren.

Wie finden Sie den Artikel?