Srebrenica: UN-Tribunal beschließt lebenslange Haft für Karadžić!

URTEILSFÄLLUNG

Srebrenica: UN-Tribunal beschließt lebenslange Haft für Karadžić!

3560
Radovan-Karadzic-Urteil-Berufung
(FOTO: Wikimedia Commons/ Flickr / International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia)

Teile diesen Beitrag:

Die Berufungskammer des Internationalen Residualmechanismus für die Ad-hoc-Strafgerichtshöfe setzte die Urteilsverkündung im Fall des ersten Präsidenten der Republika Srpska, Radovan Karadžić für heute, den 20. März an. Das Urteil fiel – Karadžić muss lebenslang ins Gefängnis.

Über zwei Jahrzehnte nach dem Völkermord in Srebrenica hat das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag das Urteil gegen den früheren Serbenführer Radovan Karadžić verkündet.

Karadžić wird von vielen als politisch Hauptverantwortlicher für den Völkermord von Srebrenica erachtet. Die UN-Schutzzone Srebrenica wurde 1995 von serbischen Einheiten eingenommen. Rund 8.000 muslimische Männer und Burschen wurden ermordet.

2016 wurde der heute 73-Jährige in erster Instanz vor dem UN-Gericht für den Genozid von Srebrenica, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Balkan-Krieg von 1992-1995 zu 40 Jahren Haft verurteilt.

Die Anklage legte ebenso eine Berufung gegen das Urteil ein und fordert eine lebenslange Haft. Ein Urteil der Berufungskammer des UN-Gerichts wurde heute gefällt.

Urteil

Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verkündete heute das entscheidende Urteil im Prozess gegen Ex-Serbenführer Radovan Karadzic. Karadžić ist im Berufungsverfahren zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Karadžić gilt als als politisch Hauptverantwortlicher für den Völkermord von Srebrenica im Sommer 1995.

Teile diesen Beitrag: