Start Balkan
LANGE WARTEZEITEN

Verkehrschaos für Balkan-Urlauber auf diesen Routen

STAU_KOLONNE
(FOTO: iStock/VGORAN)

Das lange Wochenende und die Allerheiligen stehen vor der Tür. Stundenlange Wartezeiten und extreme Staus werden ab Freitag erwartet. Besonders die Balkan-Reisenden trifft es hart.

Die Bilder von kilometerlangen Blechkolonnen und stundenlangen Wartezeiten an den Grenzen werden wohl ab Freitag starten. Denn der ÖAMTC rechnet erneut mit enormen Staus auf den Autobahnen. Vor allem die Anreise in den Süden wird ab Freitag bis Ende nächster Woche enorm zunehmen.

Zu den Fenstertagen solltet ihr einige Stunden mehr einplanen. Schon ein kleiner Zwischenfall, wie etwa ein Unfall oder ein defektes Auto, kann aufgrund des dichten Verkehrs schnell zu Staus führen, warnt die ÖAMTC.

Stau am Balkan


Am Autobahngrenzübergang bei Gruškovje, Dragonja und Rupa wird es zu stundenlangen Wartezeiten kommen. Zur Erinnerung: Die Wartezeiten betragen teilweise stundenlang, beispielsweise auf diesen Strecken:

Marburg (Maribor) – Zagreb bei Gruskovje/Macelj

Nova Gradiska (Kroatien) – Stara Gradiska (Bosnien-Herzegowina)

Außerdem werden ungarisch/serbische Grenzübergänge auch lang und verstopft sein:
Horgos/Röszke: Route Belgrad – Szeged – Budapest (E75)
Nadlac/Nagylak: Route Timisoara – Szeged – Budapest

Wie finden Sie den Artikel?