Start NEWS PANORAMA Amtlich: Serbiens Nachbarland hat erstmals eine homosexuelle Partnerschaft registriert
LOVE IS LOVE

Amtlich: Serbiens Nachbarland hat erstmals eine homosexuelle Partnerschaft registriert

PARTNERSCHAFT_KARTE_BALKAN
Symbolbild (FOTO: iStock)

Das Adria- und Adrialand Montenegro hat zum ersten Mal eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft amtlich registriert. Das berichten nun montenegrinische Medien unter Berufung von einem Twitter-Posting der Ministerin für Vewaltung, Digitales und Medien, Tamara Srzentić.

„Heute ist ein bedeutender Tag für die LGBTIQ-Community in der Flagge von Montenegro und ich bin stolz, dass in unserem Land die erste Lebenspartnerschaft von Menschen des gleichen Geschlechts geschlossen wurde. Ich freue mich, dass die Umsetzung des Lebenspartnerschaftsgesetzes offiziell begonnen hat und wünsche den Partnern viel Glück und Liebe für ihr gemeinsames Leben.“, tweetet Tamara.

Das Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaft, war im vergangenen Juli gegen den Widerstand der Serbisch-Orthodoxen Kirche vom Parlament in Podgorica beschlossen worden. Jedoch bleibt die Kinderadoption bei Mann und Mann oder Frau und Frau nicht verwehrt.

Der montenegrinische Präsident Milo Đukanović und Ministerpräsident Zdravko Krivokapić versuchen das Land westlich zu prägen. Außerdem wollen sie Montenegro in die europäische Union führen.

Quelle: Watson-Artikel

Vorheriger ArtikelJudo-Trainer verpasst Athletin eine Watsche (VIDEO)
Nächster ArtikelZwei Tote gefunden – Garage beim Palais Schwarzenberg gesperrt
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!